“Wonder Woman 1984” legt finanzielle Bruchlandung hin!

Die ersten Kritiken waren euphorisch und sprachen schon von dem besten DC-Film überhaupt. Wir berichteten.

Jetzt hat sich der Film auch an den Kinokassen beweisen müssen, zumindest an denen, welche offen sind. Die Hoffnung, dass “Wonder Woman 1984” vor allem in China punktet, ging aber nicht auf: Dort spielte der Film nur 18,8 Millionen Dollar ein, nur 50 % dessen, was “Wonder Woman” im selben Zeitraum einspielte. In Taiwan wurden immerhin 3,6 Millionen generiert, in Thailand 2 Millionen, in Brasilien 1,7 Millionen und in Mexiko und Japan jeweils 1,6 Millionen.

natürlich kann man das jetzt auf die Pandemie schieben, aber gerade Japan zeigt, dass dort Riesenerfolge möglich sind! Spielte der “Demon Slayer” Film dort doch im selben Zeitraum 44 Millionen Dollar ein und hat es jetzt in Rekordzeit zum erfolgreichste Film aller Zeiten geschafft.

In Amerika ruhen jetzt die Hoffnungen auf HBO MAX, denn da wird der Film nächste Woche starten.

Bei uns in Deutschland sollte er eigentlich auch diese Woche anlaufen, leider befinden sich aber die Kinos noch auf unbestimmte Zeit im Lockdown.

Freut Ihr Euch dennoch auf den Film? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1745 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*