Saw

  • Informationen zum Film
  • Saw

  • Originaltitel:
    Saw
    Genre:
    Krimi, Thriller, Mystery, Horror
    Produktionsländer:
    USA, Australien
    Produktionsjahr:
    2004
    Kinostart Österreich:
    08.04.2005
    Kinostart Deutschland:
    03.02.2005
    Kinostart USA:
    29.10.2004
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Zwei Männer erwachen in einer kargen Kellerzelle aus ihrer Ohnmacht, mit Ketten an gegenüber liegende Wände gefesselt. In der Mitte liegt eine übel zugerichtete Leiche. Nach und nach werden den beiden Fremden Hinweise zugespielt, die ihnen angeblich den Weg in die Freiheit oder einen elenden Tod weisen sollen. Aus diesem sparsamen Szenario entwickelt James Wan einen panischen Wettlauf mit der Zeit, dessen klaustrophobische Enge durch Rückblenden und einer parallelen Storyline über einen obsessiven Cop auf der Suche nach dem Jigsaw-Killer aufgebrochen wird.

Userkritik zu Saw

McSeamus
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 9/10 Punkte

Zwei Männer wachen in einen Raum auf, an den Füßen gefesselt. Sie wissen nicht, wie sie dorthin gekommen sind. In der Mitte des Raumes liegt eine Leiche und beide haben von Jigsaw eine Nachricht: Er will ein Spiel mit ihnen spielen.

„SAW“ war der Überraschungshit. Er war anders und hat danach eine Welle von Filmen losgetreten. Er selbst ist wie ein Puzzel aufgebaut: Nach und nach erfahren wir Dinge, die für den „Spielablauf“ wichtig sind. Die große Auflösung kommt erst am Ende.

Das erste Mal „SAW“, und gerade der Schluss wird so unglaublich wirken und schockieren. Doch war der Film noch aus anderer Sicht neu und erfrischend. So erinnern z.B. die schnellen Schnitte und Kamerafahrten mehr an ein Musikvideo als an einen typischen Spielfilm.

Auch wenn „SAW“ mit Folterungen nicht geizt, ist er nicht nur auf Splatter und Blut aufgebaut. Es geht viel mehr um die Psyche der Menschen und wie jene um das Überleben kämpfen.

Der Film ist zwar eine Low-Budget-Produktion, doch sieht man dies ihm niemals an. Er lebt von den Sets und von den Schauspielern.

„SAW“ war neu und anders, für jeden Horrofan genau das Richtige. Angst vor moderen Schnitttechniken und Kamerafahrten, die man sonst nur aus Musikvideos kennt, sollte man freilich nicht haben.

geschrieben am 12.07.2011 um 00:04

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Saw

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,7/10 | Wertungen: 64 | Kritiken: 2

Weitere Trailer