Haunted Hill

  • Informationen zum Film
  • Haunted Hill

  • Originaltitel:
    House on Haunted Hill
    Genre:
    Thriller, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1999

BODYCOUNTS

1. Im Vorspann sieht man einen Mitarbeiter der Irrenanstalt „Haunted Hill“ bei seiner Arbeit, welche aber von ein paar flüchtenden Patienten gestört wird. Diese stechen nämlich dem Mann einen Bündel Bleistifte durch den Hals.



2. Man kann auch noch den Leiter der Anstalt, Dr. Richard Vannacutt, dabei beobachten, wie er mit zwei Assistentinnen einen Patienten „behandelt“. Ob das Opfer diese scheinbar überflüssige Operation überleben wird, ist unklar, da…



3. …in diesem Moment die flüchtenden Patienten den Raum betreten. Dr. Vannacutt schafft es aber noch, das Gebäude mit einem geschickten Mechanismus vollkommen abzuriegeln, bevor er und seine zwei Assistentinnen von dem aufgebrachten Mob getötet werden.



4. In einer Dokumentation über den Vorfall am Haunted Hill kann man Live-Aufnahmen davon sehen, was die vielen Patienten mit Vannacutt und einer seiner Assistentinnen gemacht haben. Dem Doktor wurde der Bauch so stark aufgeschnitten, dass die vielen Anwesenden mit den Innereien spielen konnten, während die Assistentin vergewaltigt und wahrscheinlich ermordet wurde. Die andere Assistentin wurde im Off ertränkt.



5. Man erfährt auch, dass es einen Brand im Haus gab, welcher alle Insassen, bis auf 5 Mitarbeiter, tötete. Die vielen Irren im Haus konnten durch den Verriegelungsmechanismus, welcher von Dr. Vannacutt ausgelöst wurde, nicht entkommen.



6. Man kann sehen, wie eine Leiche abtransportiert wird.



7. Da wollen 6 andere Leichen nicht hinten anstehen.



8. Unglaublich, was im öffentlichen Fernsehen gezeigt wird! Bei der Suche nach weitern Toten kann man schwer eins…



9. …zwei, drei…



10. …vier…



11. …fünf Leichen erkennen.



12. Der Moderator der Sendung erzählt außerdem noch, dass Dr. Vannacutt zu Lebzeiten noch viele andere Patienten auf dem Gewissen hatte. Eine hohe Opferzahl ist gewiss.



13. Zurück in der Realität erzählt der heutige Hausmeister des Haunted Hills, Pritchett, dass sein Großvater schon vor langer Zeit an Altersschwäche gestorben ist, und sein Vater bei der Renovierung des Hauses einen kleinen Unfall hatte, den er leider nicht überlebt hat.



14. Als Pritchett zusammen mit Eddie und Sarah nach der Steuerung für die Totalverriegelung des Hauses suchen, welche komischerweise ausgelöst wurde, finden sie ein vergammeltes Skelett eines Menschen, sowie das eines Reiters und seinem Pferd und noch etwas, was einem toten Fötus gleicht.



15. Schließlich findet man auch einen Raum, wo Dr. Vannacutt früher seine Elektroschocktherapien durchgeführt hat. Man erfährt, dass es noch 18 weitere Räume wie diesen gab, wo Menschen zu Tode gebrutzelt wurden.



16. Sara kommt schließlich allein in einen Raum, wo sie für eine kurze Zeit einen Geist hinter einem Gitter erkennen kann.



17. Als sie sich näher umsieht, nimmt Sara wahr, dass Eddie sich in einen Kessel voller Blut gestürzt hat und auch nicht wieder herauskommt. Als sie aber versucht, Eddie zu helfen, taucht dieser vor dem Becken auf. Darauf wird Sara von einem Geist in den Kessel gezogen, kann sich aber noch rechtzeitig befreien. Wer das ganze Blut gespendet hat, wird hier nicht geklärt.



18. Melissa hat sich allein mit ihrer Kamera auf den Weg gemacht, um genügend Stoff für ihre Dokumentation über das Haus zu sammeln. Als sie aber durch die Kamera sieht, wie Dr. Vannacutt gerade einen Patienten (wiedermal) behandelt, bekommt sie es mit der Angst zu tun, da dieser in Wirklichkeit nicht anwesend ist.



Beim zweiten Blick durch die Kamera schauen Vannacutt und seine beiden Assistentinnen langsam zu Melissa herüber, welche hinter sich noch einen Geist erkennen kann. Dieser kommt aber sofort zu ihr herüber und erschreckt sie mit der "Ich-halt-mir-eine-Taschenlampe-unter-den-Kopf-und-schneide-ne-Grimasse-Technik".



Später finden die anderen Anwesenden nur eine Blutlache, welche sich über die Wände und die Decke zieht.



Da darf auch nicht die Aufnahme der Kamera fehlen.



Später findet Steven ihre Leiche… oder das zumindest das, was von ihrem Körper noch übrig ist.



19. Steven findet seinen Assistenten Schecter etwas gesichtslos vor. Auf einem Monitor kann man aber Dr. Vannacutt erkennen, was symbolisieren soll, das dieser Schecter umgebracht hat. Auf einem anderen Monitor kann man noch ein früheres Opfer Vannacutts erkennen.



20. Steven wird, da alle denken er sei für Melissas Verschwinden verantwortlich, in die Reitsättigungskammer gesperrt. Dort wird er mit Visionen des Geistes von Dr. Vannacutt überhäuft, wobei der Doktor ihm zeigt, wie es ist, Patient einer Irrenanstalt zu sein. Neben einer Art Maulkorb für Steven kann man noch eine andere Frau an Ketten hängen sehen, welche wahrscheinlich nicht überleben wird.



21. Es werden noch zwei andere Damen gezeigt, wobei beide Blut spucken. Was das allerdings bedeutet, weiß ich nicht. Ich gehe davon aus, dass diese die damalige Nacht nicht überlebt haben.



22. Nun kann man einen Kopf im Bettlaken, eine stark geschminkte Krankenschwester und im Hintergrund einen anderen Arzt erkennen, welche wahrscheinlich alle schon lange gestorben sind. Beim Kopf kann man sich sehr sicher sein!



23. Als nächstes zeigen die Geister Steven, wie es ist, wenn man in ein Bettlaken eingewickelt und in eine Truhe voller Wasser gesperrt wird. Wenigstens ist er nicht allein - eine ertrunkene Frau leistet ihm Gesellschaft.



24. Steven wird als Letztes noch von einem anderen Unterwasserbewohner erschreckt.



25. Sara und Eddie finden in Dr. Vannacutts Büro ein Gehirn, ein Skellet und diverse andere eingelegte Schüsseln, deren Inhalt man leider nicht erkennen kann.



26. Um ihren Ehemann als Mörder darzustellen, braucht Evelyn (ihrer Meinung nach) noch einen Mord. Da kommt ihr Donald gerade Recht. Sie sticht so lange auf ihn ein, bis er zusammensackt.



Später finden Sara, Eddie und Pritchett seine enthauptete Leiche in der Reitsättigungskammer.



27. Steven und Evelyn haben das, was man einen kleinen Ehestreit nennt. Steven schmeißt dabei seine Frau so lange durch die Gänge, bis sie plötzlich durch eine Wand fällt. Dahinter wird sie von den vielen Seelen des Hauses, welche zusammen ein großes schwarzes Etwas darstellen, gefangen genommen und getötet. Ob man das allerdings einfach als Versteinerung, Verrottung, Verbrennung oder Alterungsprozess bezeichnen kann, weiß man nicht.



28. Steven kommt bei der Flucht vor dem großen schwarzen Etwas leider nicht an einer Tür vorbei. Zu gut, dass auf der anderen Seite Sara, Eddie und Pritchett sind. Letzterer ist sogar so nett und macht die Tür auf. Genau in dem Moment taucht das schwarze Etwas auf, welches statt Steven Pritchett verschluckt.



29. Auf dem Dachboden des Hauses versucht das große schwarze Etwas, Sara zu verschlingen. Steven stürzt sich aber absichtlich dazwischen und wird wie seine Frau… na ja, ich brauche es ja nicht nochmal erwähnen.



Danach wird aber das, was von ihm übrig geblieben ist, noch von einer sanften Brise in 1000 Teile zerlegt.



30. Sara und Eddie haben es aber dennoch geschafft, dem schwarzen Etwas zu entkommen, welches sich langsam wieder zurückzieht. Ob es damit vollständig getötet wurde, ist unklar.



31. Nach dem Abspann kann man nochmal die Live-Aufnahme von Punkt 4 sehen. Statt Dr. Vannacutt spielt aber Steven die Hauptrolle. Was das heißen soll, weiß ich (mal wieder) nicht...



Gesamtanzahl der Toten: 37+

Verfasst von am 16.09.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

habe immer noch die vhs vom film und ich wollte mir schon paar mal die Blu-ray kaufen aber jetzt habe ich den BODYCOUNT gesehen und muss gleich mal in die stadt

geschrieben am 24.04.2011 um 08:30 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Haunted Hill

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7/10 | Wertungen: 11 | Kritiken: 2

Anzeige

Neueste Kommentare

Anzeige