Birnenblatt sagt “Lost in Translation”-Release im Steelbook ab – ‘Piece of Art Box’ kommt

Am 12. Dezember 2020 ist es endlich soweit, dann erscheint “Lost in Translation” (2003) als deutsche HD-Premiere auf Blu-ray. Neben den drei Releases im Mediabook, hatte das Label Birnenblatt Home Video die anspruchsvolle und doch so bitterkomische Komödie auch in einer limitierten Steelbook-Edition angekündigt, die jetzt jedoch überraschend gecancelt wurde. Der Grund dafür hört sich wie ein Aprilscherz an, ist aber dennoch bittere Realität – so wurde die Produktion in Dänemark aufgrund der Nähe zur Nerz-Farm mit dem mutierten Corona-Virus kurzerhand gestoppt. Eine Umsetzung ist somit nicht mehr mit dem Release-Plan von Birnenblatt vereinbar. Stattdessen wird “Lost in Translation” in einer neuartigen ‘Piece of Art Box’ veröffentlicht, einer Art Digipak. Die Mediabook-Releases sind natürlich vom Produktionsstop nicht betroffen und können weiter bestellt werden.

Bestellen bei Pretz-Media:

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*