Shark Night 3D

  • Informationen zum Film
  • Shark Night 3D

  • Originaltitel:
    Shark Night 3D
    Genre:
    Thriller, Abenteuer, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2011
    Kinostart Österreich:
    02.12.2011
    Kinostart Deutschland:
    01.12.2011
    Kinostart USA:
    02.09.2011
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die Stimmung ist ausgelassen, der See lockt und die Freunde stürzen sich mit ihren Wake-Boards ins Wasser. Doch die Partylaune sinkt schnell, als College-Footballstar Malik bei einem seiner übermütigen Stunts stürzt und wenig später an Land taumelt - mit einem abgerissenen Arm. Unter Schock machen sich die Freunde in einem kleinen Motorboot auf den Weg zum Krankenhaus Richtung Festland. Erst auf dem See wird ihnen klar: Es war kein Unfall. Unter ihnen lauert das Grauen. Im Wasser wimmelt es von monströsen, mordlustigen Haien, die sie in Sekundenschnelle in Stücke reißen werden. Was als perfider Racheplan einheimischer Jugendlicher rund um Saras Ex-Freund begonnen hat, wird für die Clique zum verzweifelten Kampf ums Überleben...

Userkritik zu Shark Night 3D

Plata
Weitere Kritiken des Users

Bewertung: 4/10 Punkte

Spoiler vorhanden !

Shark Night bekam fast durchgehend schlechte Bewertungen, egal wo man hinschaut überall bekam der Film sein fett weg. Doch ich war wieder mal schlauer, und habe darauf nichts gegeben und wollte mir ein eigens Urteil bilden. Schon das Cover vorne mit der kleinen Aufschrift oben "Hai light" lässt einen erahnen was man hier bekommen wird. Hinten lassen die Wortfetzen "viel nackte Haut" vllt den ein oder anderen Jugendlichen aufhorchen. Der Film beginnt ziemlich typisch. Ein paar Jugendliche, und obligatorisch gibt es auf der kleinen Insel wo sie sind keinen Handyempfang. Der Film hat in meinen Augen zwei große Probleme, die Charaktere sind entweder unsympathisch oder verhalten sich äußerst dämlich. Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber wenn jemanden ein Arm abgebissen wird, dann hat man nichts anderes im Sinn als den Hai nun zu töten. Schmerzen hat man da ja keine oder ? Es gibt unzählige Beispiele dieser Art. Immer wieder gehen Sie ins Wasser wo die Haie warten. Zudem ist die Story an sich einfach dumm. Drei komische Typen haben die Haie dort ausgesetzt und wollen es filmen wie sie die Menschen töten und dann eine Art Sky davon aufziehen ...
Positiv zu bewerten ist eigentlich nur das Optische in Form von Sara Paxton und Katharine McPhee, doch wer aufgrund der Spruchs auf dem Rückencover glaubt viel nackte Haut zu sehen wird auch hier enttäuscht. Wieso dann vier Sterne denkt man sich ? Zeitweise ging er tatsächlich und war nicht so mies wie ich erwartet habe. Dennoch um über den Durchschnitt zu kommen reicht es keinesfalls. Die Story an sich ist so anspruchsvoll wie bei jedem x beliebigen Porno, die Charaktere sind so sympathisch wie die Gäste bei Carmen Nebel, positiv anmerken muss man, dass das Ganze nach 80 Minuten ein Ende findet.
Wenn überhaupt mal ausleihen und wenn möglich vorher einen Trinken !

4/10

geschrieben am 03.05.2012 um 18:06

BILDER ZUM FILM

Kommentare (0)

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 4,5/10 | Wertungen: 13 | Kritiken: 2