Spielen mit einer Banane? – Sony reicht mehrere Patente ein

Bei Patentämtern tauchen häufiger spannende neue Technik-Gadgets auf, viele davon schaffen es aber nie in die Serien-Reife. PlayStation-Hersteller Sony hat aktuell nicht nur neue Controller dort eingereicht, die als potentielle Eingabegeräte für ein neues PlayStation VR-System gedacht sein könnten, auch das Zocken mit einer…äh…Banane könnte bald möglich sein.

So geht es bei diesem Patent darum, dass eine Kamera ein Objekt erfasst, das man anschließend als Controller nutzen kann. Hierbei würden dann die Bewegungen auf dem Objekt erfasst werden und zum Beispiel mit verschiedenen Eingabebefehlen verknüpft werden.

Etwas älter ist das Patent für die vermeintlichen VR-Controller, die wesentlich moderner aussehen als die alten PlayStation Move-Taschenlampen. Laut Sonys aktuellem Statement zu dem VR-System der PlayStation5 sollen die neuen Eingabegeräte auch über Features verfügen, die man schon vom DualSense kennt, also unter anderm haptisches Feedback und Trigger-Tasten.

 

 

Werbung

Über Christian Suessmeier 1499 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*