Skandalfilm “Sex & Zen” wird in zwei Mediabooks aufgelegt

China im 17. Jahrhundert: Mei Yueng Sheng ist derartig sexbesessen, dass nicht einmal seine nymphonamisch veranlagte Ehefrau Chau Yin ihn befriedigen kann. Außerdem hat er Komplexe wegen seinem zu klein geratenen Penis. Auf den Rat eines Weisen hin lässt er sich das beste Stück eines Hengstes annähen. Nach erfolgreicher Operation zieht Mei los, um seine neue Attraktion zu testen: Erst treibt er es mit der Frau eines Teppichhändlers, danach will er die lesbische Shui Chi davon überzeugen, dass Sex mit Männern doch viel besser ist. Doch das neue Glück hat auch seine Kehrseite…

Michael Mak drehte 1991 “Sex & Zen“, eine aufwendig ausgestattete Erotikfarce, basierend nach einem Skandalbuch aus der Ming-Dynastie. Der Soft-Porno ist freilich nicht ganz ernst zu nehmen und weiß durchaus eine Art eigenwilligen Humor zu versprühen. Die Nummer mit der Penistransplantation dürfte in der Filmgeschichte jedoch einmalig sein und macht den Film alleine deshalb schon sehenswert.  Mr. Banker Film veröffentlicht “Sex & Zen” am 27. November 2020 in zwei auf je 500 Stück limitierten Mediabooks. Versprochen ist dabei auch noch ein Bonusfilm, dessen Titel aktuell noch nicht bekannt ist.

Bestellen bei Pretz-Media:

Bestellen bei Amazon.de:

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*