Der Mann, der niemals lebte - Special Edition [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Ridley Scott, Regisseur von „Der Mann, der niemals lebte“ bietet hier ein mit Stars, wie DiCaprio und Crowe, gespickten Politthriller, der neben der normalen Blu-Ray Version, auch ein Steelbook zum Release erhalten hat.
    Im Gegensatz zur Standard-Veröffentlichung wird hier das Cover in rot (Metalliclook) gehalten. Die matte Oberfläche, die das gesamte Steelbook überzieht, lässt das Sammlerstück sehr wertig erscheinen. Der vielseits kritisierte blaue Streifen am oberen Coversegment, zieht sich über den ganzen Umfang des Steelbooks. Usermeldungen zu Folge, leidet die Erstauslieferung an einer nahezu unscheinbaren, zirka 1 cm langen Delle am Frontcover, an der rechten unseren Ecke, nahe dem Öffnungsmechanismus - so auch bei diesem, für das Review verwendete Exemplar.
    Das Innere des Steelbooks hält sicher denkbar einfach, hinterlässt aber einen optisch ansprechenden Eindruck. Wie üblich befindet sich die Blu-Ray am rechten Flügel der Verkackung in einer dafür vorgesehenen Palstikhalterung, aus der man die Disc einfach und ohne Komplikationen herausnehmen kann. Im Hintergrund, unter dem Kunststoffüberzug, deutet sich eine zum Film passende Actionsequenz an, die das optische Innenleben des Steelbooks erheblich auflockert. Die Halterungen für ein etwaiges Booklet bleiben leer, jedoch liegt ein Code für eine „Digital Copy“ bei, der mittlerweile jedoch bereits aufgelaufen ist. Des weiteren liegt ein kleines, schlichtes Werbeheftchen von Warner und deren Blu-Ray Veröffentlichungen bei, dass aber keine Seltenheit darstellt, weil es fast in jeder Blu-Ray enthalten sein dürfte.
    Auf dem Backcover werden nähere technische Daten zur Blu-Ray erläutert, also nichts Besonderes. Das Design des Steelbook-Rückens passt sich erwartungsgemäß farblich der gesamten Optik an.
    Limitierung:
    In den Läden dürfte sich nur mehr wenige Einzelstücke befinden, im Internet sind die Preise jedoch schon enorm gestiegen, jedoch kann von einem Lieferengpass nicht die Rede sein. Über eine genaue Limitierung ist daher nichts bekannt.
    Fazit:
    Ein hochkarätig besetzter Thriller, in einem optisch sehr ansprechenden und hochwertigen Steelbook, wie sich das Sammler vorstellen. Der Preis ist seit dem Release gestiegen und die Erhältlichkeit begrenzt sich wohl auf das Internet, jedoch hält sich der Sammlerwert noch in Grenzen.
    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:

BILDER

BildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    5051890003249
    Label:
    Warner Bros. Entertainment
    VÖ-Termin:
    27. März 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    128:18 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50, DIGITAL COPY
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Steelbook
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Spanisch (Dolby Digital 5.1)
    Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby True HD 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Regisseur Ridley Scott, Drehbuchautor William Monahan und Autor David Ignatius
    Actionable Intelligence: Eine Videoanalyse von Der Mann, der niemals lebte (79:26 Min.)
    Eine unbehagliche Verbindung: Ferris und Hofmann
    Eine Auslandsbeziehung: Ferris und Aisha
    Naher Osten: Kostüm- und Produktionsdesign
    Ein Meister seines Handwerks: Ridley Scott
    Sicherer Zufluichtsort: Marokko
    Kontrollierte Feindseligkeit: Stunts und Special Effects
    Im Einsatz: Der Unterschupf
    Im Einsatz: Der Schrckensraum
    Ein provokativer Autor: David Ignatius
    Interaktive Einsatzbesprechung
    Ridley Scott über Story (1:41 Min.)
    Ridley Scott über Zusammenarbeit (1:28 Min.)
    Ridley Scott über Intelligenz (2:01 Min.)
    Leonardo DiCaprio über Story (2:38 Min.)
    Leonardo DiCaprio über Zusammenarbeit (1:54 Min.)
    Leonardo DiCaprio über Intelligenz (2:46 Min.)
    Russel Crow über Story (1:29 Min.)
    Russel Crow über Zusammenarbeit (2:06 Min.)
    Russel Crow über Intelligenz (2:56 Min.)
    Zusätzliches Filmaterial: Nicht verwendete Szenen
    Einleitung von Ridley Scott (1:34 Min.)
    BassamsEhefrau (0:46 Min.)
    Weihnachten für Jeden (1:37 Min.)
    Die Grenze wird überschritten (7:32 Min.)
    Die Giftkapsel (1:14 Min.)
    Alternatives Ende (1:57 Min.)

  • Informationen zum Film
  • Der Mann, der niemals lebte

  • Originaltitel:
    Body of Lies
    Genre:
    Action, Thriller, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2008
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Er ist der beste Mann des US-Geheimdienstes: Als erfahrener Agent bewährt er sich selbst in brenzligen Situationen, die keiner seiner Kollegen überlebt. Doch wenn Roger Ferris’ (Leonardo DiCaprio) Tarnung einmal auffliegt, ist er ein Mann ohne Identität – dann hängt sein Leben von jener unpersönlichen Stimme ab, mit der er über eine abhörsichere Telefonleitung Kontakt hält.

    Der mit allen Wassern gewaschene CIA-Mann Ed Hoffman (Russell Crowe) führt Krieg – per Laptop im Wohnzimmer seines Einfamilienhauses: Er dirigiert jede von Ferris’ Bewegungen selbst dann noch, wenn der beim Einsatz im Kugelhagel Deckung sucht. In der Terrorszene etabliert sich eine neue Leitfigur, die den Erdball mit einem Bombenteppich überzieht und dabei selbst dem ausgeklügelsten Geheimdienst-Network der Welt immer wieder Schnippchen schlägt. Um diesen Mann aus der Reserve zu locken, muss Ferris sich in die Welt manipulierter Finanztransaktionen und verzweifelter Märtyrer einschleusen und dabei ein eher zweifelhaftes Bündnis mit dem Leiter der jordanischen Spezialagenten eingehen. Sein Einsatz führt ihn in den Irak, nach Jordanien, Washington und Dubai, doch je näher er sich an sein Ziel heranarbeitet, desto mehr kommt er sich vor wie in einem Spiegelkabinett: Verbündete sind nur so gut wie ihr letztes Täuschungsmanöver, und Vertrauen erweist sich als gefährlichste Taktik überhaupt.

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare