Rob Zombies Director`s Cut von “Halloween” erhält FSK-Freigabe

Die FSK wird immer liberaler. Nachdem bereits Tromas Kultfilm “Muttertag” mit einer ungeschnittenen ‘Keine Jugendfreigabe’ passieren durfte, hat sich die Prüfungsinstanz nun auch den jüngst vom Index gestrichenen Director’s Cut von Rob Zombies “Halloween” angenommen. Dieser rund elf Minuten längere Director’s Cut wurde seinerzeit nämlich von der FSK abgelehnt, woraufhin der Rechteinhaber bei der SPIO/JK vorstellig wurde, die dem Film ‘keine schwere Jugendgefährdung’ bescheinigte. Indiziert werden sollte “Halloween” später jedoch. Da diese nach 13 Jahren nun aber aufgehoben wurde, hatte auch die FSK ein Einsehen und ließ den Director’s Cut von Rob Zombies “Halloween” ungeschnitten mit “Keine Jugendfreigabe” passieren. Einer kaufhaustauglichen Neuauflage steht nun nicht mehr im Wege.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*