Ich seh Ich seh [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020628855093
    Label:
    Koch Media Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    22. Oktober 2015 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 99 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Informationen zum Film
  • Ich seh, Ich seh

  • Originaltitel:
    Goodnight Mommy
    Produktionsjahr:
    2014
  • Inhalt
  • Inhalt:
    In der Hitze des Sommers. Ein einsames Haus am Land zwischen Wäldern und Kukuruzfeldern. Zehnjährige Zwillingsbuben warten auf ihre Mutter. Als diese nach einer Schönheitsoperation einbandagiert nach Hause kommt, ist nichts mehr wie vorher. Die Kinder beginnen zu bezweifeln, dass diese Frau tatsächlich ihre Mutter ist und versuchen die Wahrheit herauszufinden. Um jeden Preis. Ein existentieller Kampf um Identität und Urvertrauen entspinnt sich.

    Ein Horrorfilm? Ein Autorenfilm? Unser Film „Ich seh Ich seh“ soll beides sein. Wir lieben körperliches Kino. Kino, das physisch überwältigt. Gleichzeitig wollen wir mit unserer Geschichte auch Fragen stellen, die wir als existenziell empfinden. Fragen, die an Lebensrealitäten geknüpft sind, Fragen nach Erziehung, Machtverhältnissen in der Familie, Identität und vor allem dem Monströsen im Menschen. Wir wollten einen Film machen, der etwas über unser Leben zu erzählen hat und dabei nervenzerfetzend ist.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    Das Bild wurde ebenso kalt wie die Atmosphäre gehalten. Es dominieren Weißtöne, blasse Farben sowie Dunkelheit, auch wenn es tagsüber mal ins Grüne geht, bekommt man nie fälschlicherweise den Eindruck von Wärme und Geborgenheit.

    Schärfe und Schwarzwert sind zufriedenstellend. Da der Film weitestgehend auf ruhige, fast schon statische Aufnahmen baut, ist es erfreulich, dass dem Bild mit einem Mindestmaß an Filmkorn ein wenig Leben eingehaucht wird.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Mit drei (Haupt-)Darstellern und einem mehr oder weniger abgelegenen Haus wurde „Ich seh, ich seh“ durchaus minimalistisch gehalten, was den Spannungsbogen aber gleichzeitig fördert und die gewünschte Wirkung kaum besser erzielen könnte. Ähnlich läuft es mit der Soundkulisse des Films.

    Es herrscht Stille über weite Strecken, selbst – oder gerade vor allem – innerhalb der Dialoge, die stets glasklar verständlich bleiben. Ablenkende Geräuschkulissen sowie Musikeinsatz werden auf einem absoluten Minimum gehalten, sodass man sich voll und ganz auf das Geschehen konzentrieren kann. Akustisch mag die Blu-ray von „Ich seh, ich seh“ deswegen zwar unspektakulär wirken, bleibt dafür aber ebenso ohne Makel wie Herausforderungen.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    - Trailer (2:05 Min.)
    - Casting (1:45 Min.)
    - 4 Deleted Scenes (7:45 Min.)
    - Making of (8:52 Min.)
    - Interview (12:46 Min.)

    Fazit:

    Während einen der Film selbst in seine Welt entführt, gönnen uns die Macher von „Ich seh, ich seh“mit dem Bonusmaterial der Blu-ray einen verhältnismäßig nüchternen Blick hinter die Kulissen. Während es in einem Interview mit dem Regieduo Severin Fiala und Veronika Franz einiges über die Hintergründe des Films und die Idee dahinter zu erfahren gibt, bekommt man im überschaubaren Making Of einen kurzen Eindruck vom Dreh. Neben den Effekten sowie den tierischen Darstellern des Films wirft man dabei auch einen Blick auf die Arbeit mit den unerfahrenen Jungdarstellern des Films, Lukas und Elias Schwarz. Diese bekommt, neben einer Handvoll entfernter Szenen, außerdem auch noch in einem kurzen Clip zum Casting der Geschwister zu sehen.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Ich seh, ich seh“ ist der jüngste Beweis des österreichischen Kinos, sich mit der internationalen Konkurrenz zweifelsohne messen zu können und sich gleichzeitig von dieser abzuheben. Ein schockierendes Drama, ein packender Thriller, ein fesselndes Kammerspiel, das nicht zu Unrecht internationale Anerkennung erfährt.

    Neben einem Filmerlebnis, das einen nicht mehr so schnell loslässt, wartet die Auswertung mit überdurchschnittlicher Qualität und interessanten, wenn auch überschaubaren Extras auf. Alles in allem: sehenswert.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Daniel Fabian
    Erstellt am:
    18.11.2015

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige