Lord of War – Händler des Todes – Hollywood Collection [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4045167010161
    Label:
    20th Century Fox Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    4. März 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    121:57 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Der Handel mit Waffen ist ein dreckiges aber lukratives Geschäft. Und Yuri Orlov (Nicolas Cage) ist darin der Beste. Nach bescheidenen Anfängen in New Yorks Stadtteil Little Odessa steigt er gemeinsam mit seinem Bruder Vitali (Jared Leto) nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zum mächtigsten Waffenschieber der Welt auf. Unmenschliche Diktatoren und legitime Staatsoberhäupter - Yuri versorgt sie alle. Partei ergreift er nicht, so lange die Kasse stimmt. Da heftet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere der Interpol-Agent Jack Valentine (Ethan Hawke) an seine Fersen und Ehefrau Ava (Bridget Moynahan) stellt ihn vor ein Ultimatum. Yuri will sich für die Familie entscheiden, doch seine Kunden sind ihm unangenehm treu...

  • Informationen zum Film
  • Lord of War - Händler des Todes

  • Originaltitel:
    Lord of War
    Genre:
    Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsländer:
    Frankreich, USA, Deutschland
    Produktionsjahr:
    2005
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der Handel mit Waffen ist ein dreckiges aber lukratives Geschäft.

    Und Yuri Orlov (NICOLAS CAGE) ist darin der Beste.



    Nach bescheidenen Anfängen in New Yorks Stadtteil Little Odessa steigt er gemeinsam mit seinem Bruder Vitali (JARED LETO) nach dem Fall des Eisernen Vorhangs zum mächtigsten Waffenschieber der Welt auf. Unmenschliche Diktatoren und legitime Staatsoberhäupter – Yuri versorgt sie alle. Partei ergreift er nicht, so lange die Kasse stimmt. Da heftet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere der Interpol-Agent Jack Valentine (ETHAN HAWKE) an seine Fersen und Ehefrau Ava (BRIDGET MOYNAHAN) stellt ihn vor ein Ultimatum. Yuri will sich für die Familie entscheiden, doch seine Kunden sind ihm unangenehm treu...



    Oscar®-Gewinner Nicolas Cage („Leaving Las Vegas”) begeistert als charmanter LORD OF WAR in Andrew Niccols („Gattaca”) packendem Porträt eines skrupellosen Tausendsassas. Brillant fotografiert von Kameramann Amir Mokri („Bad Boys II“), überzeugen unter anderen Bridget Moynahan („I, Robot“), Ethan Hawke („Training Day“) und Jared Leto („Alexander“) in den Nebenrollen. Der eingängige Score stammt von „City of God“-Komponist Antonio Pinto, das perfekte Produktionsdesign gestaltete Jean-Vincent Puzo („Tykho Moon“). Als Produktionsteam firmieren Cage, Niccol, Philippe Rousselot und Norm Golightly.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

    Fazit:

    Da "Lord of War" bereits aus der modernen Zeit stammt ist auch der HD Transfer entsprechend sehr gut ausgefallen.



    Die Schärfe des Films sticht dabei besonders positiv hervor als erstes. Sie bewegt sich jederzeit im Bereich gut bis sehr gut. Ebenso sind sehr viele Details zu sehen.

    Als zweites fällt das natürliche Filmrauschen auf welches bei "Lord of War" jederzeit deutlich zu sehen ist und zum Glück nicht gefiltert wurde. Wie üblich sind dunklere Szenen noch etwas verrauschter. Der Film hat einen herrlichen Kinolook.

    Farben/Kontrast sind typisch für eine modernere Produktion stark mit Stilmitteln bearbeitet worden. Die Farben sind sehr kräftig aber nicht natürlich. Der Kontrast ist etwas steil gehalten und dadurch verschluckt das schwarz in dunkeln Szenen auch leicht Details. Helle Flächen überstrahlen zudem ein bisschen. Dies ist aber alles gewollt.

    Defekte/Verschmutzungen gibt es nur wenige und die Kompression ist auch dank einer hohen Bitrate von durchschnittlich 38 Mbps (!!) absolut einwandfrei.



    Dieser HD Transfer macht echt Spass und ist jederzeit auf hohem Niveau!

    Die deutsche Blu Ray hat gegenüber der US Blu Ray den Vorteil, dass das Bild mit hoher Bitrate in MPEG4 encodiert wurde. Die US Scheibe verwendet nur den veralteten MPEG2 Codec mit einer durchschnittlichen Bitrate von 21 Mbps.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Deutsch (DTS 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte
    Fazit:

    Beim Ton muss man hier bemängeln, dass der deutsche Ton nicht in HD vorliegt. Bei dieser Blu Ray haben wir es eigentlich mit einer rein deutschen Produktion und keiner internationalen Scheibe zu tun. Von daher ist es schade, dass man hier nicht auch die Synchro in HD anbietet. Immerhin aber wird sie in DTS mit voller Datenrate angeboten.

    Und der Klang ist hervorragend und steht dem Original kaum nach.



    Die actionreicheren Szenen des Films werden sehr aktiv über alle Kanäle wiedergegeben und auch der Subwoofer bekommt ordentlich zu tun. Abseits dieser (wenigen) Szenen ist der Sound auch recht räumlich mit dezenten Hintergrundgeräuschen, wird aber primär durch die Front bestimmt. Diese Front hat allerdings recht Druck und davon profitiert auch die Musikwiedergabe.

    Die Dialoge sind jederzeit klar zu verstehen.

    Die Originalfassung kommt noch einen Tick druckvoller daher.



    Im Prinzip hat die Wertung für den Sound durchaus 4,5 Punkte verdient. Trotzdem gibt es hier einen Abzug von 0,5 Punkten weil der deutsche Sound nicht in HD vorliegt was bei einer rein deutschen Scheibe einfach nicht sein darf. Die Tatsache, dass man uns zumindest eine Fullrate DTS Spur spendiert und der Klang dermassen gut ist rettet die Tonspur vor weiterem Abzug.

    Man sollte hier aber noch unbedingt erwähnen, dass zum Beispiel die US Blu Ray beim Tonsegment wesentlich schlechter abschneidet. Dort wird nämlich für den O-Ton im Gegensatz zur deutschen BD kein HD-Ton geboten! Auch dort ist Fullrate DTS das höchste der Gefühle.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Regisseur Andrew Niccol
    Entfallene Szenen (5 Min.)
    MakingOf"Lord of War – Händler des Todes" (20 Min.)
    Ein lukratives Geschäft: Internationaler Waffenhandel (15 Min.)
    Amnesty International Spot mit Nicolas Cage (1 Min.)

    Fazit:

    Die Extras wurden bis auf eine der entfernten Szenen komplett 1:1 von der DVD übernommen.

    Am interessantesten ist hier ganz klar der Audiokommentar gefolgt von der kurzen Doku über den internationalen Waffenhandel.

    Das eigentliche Making Of ist sehr kurz und auch etwas zu promolastig.

    Insgesamt fehlt es daher den Extras etwas an inhaltlicher Qualität.

    Gerade bei dem Film ist das sehr Schade.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    "Lord of War" ist eine hervorragende Verfilmung über den Waffenmarkt. Der Film schafft dabei den Spagat zwischen satirischen Elementen, Ernsthaftigkeit und Spannung. Dabei bleibt er immer sehr unterhaltsam.



    Die deutsche Blu Ray dazu ist absolut hervorragend ausgefallen. Das Bild ist sehr gut und der Ton gut bis sehr gut. Einziges Manko ist eigentlich nur der fehlende HD Ton bei der deutschen Synchro. Durch eine Fullrate DTS Spur wird man aber auch dort doch noch etwas entschädigt und gegenüber der US VÖ hat die deutsche im Tonbereich sowieso komplett die Nase vorn.

    Die Extras sind von der DVD übernommen und ok aber nichts besonderes. Auch hier ist übrigens die deutsche Blu Ray im Vorteil gegenüber der US VÖ. Diese bot nämlich gar keine Extras.



    Die deutsche Blu Ray scheint insgesamt im weltweiten Vergleich die beste zu sein vom Gesamtpaket her. Die französische Blu Ray bot nur französische Untertitel für die fremdsprachigen Szenen, die UK hat nur DD 5.1 als Tonspur und keine Extras und die US hat ebenfalls keinen HD Ton und keine Extras und zudem ein in MPEG2 encodiertes Bild.

    Das beste Gesamtpaket bietet ergo die hier bewertete deutsche Scheibe: Bild in MPEG4, HD Ton für den O-Ton und die DVD Extras. Kaufempfehlung!

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    09.03.2011

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige