Indizierungen und Beschlagnahmungen vom August 2013

Verfasst von Playzocker am 29.08.2013 um 22:24

Im August 2013 gibt es keine nennenswerte Neuindizierung in den Bereichen Film und Videospiele, dafür allerdings ein paar interessante Listenstreichungen. Nach 25 Jahren Listen-Dasein wurden die beiden Filme "Heartbreak Ridge" und "Salem 2 - Die Rückkehr" vom Index für jugendgefährdende Medien gestrichen.

 

Außerdem wurden die beiden Horrorfilme "Halloween 4" und "Halloween 5" - die erst vor Kurzem geschnitten in Deutschland als FSK-geprüfte Blu-ray bzw. in Österreich ungeschnitten als DVD + Blu-ray Mediabook sowie in Hartboxen veröffentlicht wurden - vorzeitig von der Liste gestrichen. Bei diesem beiden Filmen ist somit in absehbarer Zeit mit einer Neuprüfung durch die FSK und ungeschnittenen Kaufhaus-Fassungen zu rechnen.

 

 

Nun zur Liste der Indizierungen, Beschlagnahmungen, Listenstreichungen und Folgeindizierungen des Monats Juli 2013:

 

 

Indizierungen


  • DVD/Blu-ray

 Sex Wish
DVD
A.B.A. Alpha Blue Archives / Taurus Productions, USA
Liste B

 

  • Computerspiel

Wolfenstein
Playstation 3, EU-Version
Activision UK Ltd. / ZeniMax Media Inc., GB / USA
Liste B

 

Folgeindizierungen gemäß § 21 Abs. 5 Nr. 3 JuSchG

  • Videofilme

Cannibals
UFA Video Gmbh, Nachfolger: Universum Film GmbH
Liste B

Karin Schubert - Orgien der Wollust
Mike Hunter MCAC Universal Home Video Vertriebs GmbH
Liste A

Sinnliche Sehnsucht
Neue Herzog Filmverleih GmbH
Liste B

 

  • Computerspiel

Ariertest
Computerspiel
Liste B 


 

Listenstreichungen

 

Listenstreichung gemäß § 18 Abs. 7 JuSchG

  • Videofilme

 

A return to Salem's Lot (Salem II)
Warner Home Video

Ask Bebegi
Pamuk Video

Crackdown
USA Video

Creep Zone
MikeHunter

Damgali adam
Arsel Istanbul

Fedai
Birtan Video

Frauenlager der Ninja
IHV Intern. Home Video

Heartbreak Ridge
Warner Home

Hedef
Saner Video

Kara Boga
Net Video

Kelepce
Kalkavan Video

Killer's Run
Ascot Video

Ratman
IHV Intern. Home Video

Saat der Angst, Die
Mike Hunter

Unschuldig gefangen
RCA/Columbia

Urban Warriors
VPS

Yarinsiz Adam
Kalkavan Video

 

  • Computerspiele

Expers only mercenary simulator (Outback of Arkansas)
Computerspiel
Daniel Cardenas

 

Listenstreichung gemäß § 23 Abs. 4  JuSchG

  • Videofilme

Halloween IV - The Return of Michael Myers
Legend

Halloween 5 - Die Rache des Michael Myers
UFA-Video

 

Listenstreichung gemäß § 24 Abs. 2 i.V.m. § 21 Abs. 5 Nr. 2 JuSchG

  • Videofilme


Halloween 30th Anniversary Commemorative Set
DVD-Box
Anchor Bay, USA

Halloween IV (span.)
Record Vision Video Entertainment, Spanien

Halloween IV - The Return of Michael Myers (türk.)
Günes 2 Video, Türkei

Halloween IV - The Return of Michael Myers
DVD
Laser Paradise

Halloween 4 - The Return of Michael Myers - Ungekürzte Fassung
DVD
Laser Paradise

Halloween 5 - Die Rache des Michael Myers (amerik.)
Laser-Disc
CBS Fox Video, USA

Vahset Kasirgasi (türk.)
Sener Video, Türkei

 

Zum besseren Verständnis der Informationen hier einige Begriffsdefinitionen: 

 

Indizierung:

Wurde ein Antrag auf Indizierung gestellt, sichtet die BPJM das eingereichte Medium und stellt fest, ob es wirklich als jugendgefährdend eingestuft werden muss. Dabei werden zwei Kategorien unterschieden: 

Liste A: Medien mit jugendgefährdendem Inhalt 

Liste B: Medien mit schwer jugendgefährdendem, laut Ansicht der BPJM auch strafrechtlich relevantem Inhalt. Diese Medien werden automatisch an ein zuständiges Amtsgericht weitergeleitet um die Relevanz gemäß §131 StGb zu überprüfen und das Medium ggf. zu beschlagnahmen. Bereits beschlagnahmte Filme, die in weiteren Versionen der Vollständigkeit halber in die Liste eingetragen werden, werden automatisch auf Liste B gesetzt.

Indizierte Medien dürfen in Deutschland nicht mehr öffentlich angeboten, an nachweislich volljährige Personen allerdings verkauft werden. 

 

Außerdem gibt es die Möglichkeit einer "Bitzindizierung" nach §23 Abs. 5 Jusch. Wenn zu erwarten ist, dass ein Trägermedium, bei dem eine Indizierung zu erwarten ist, in sehr großer Stückzahl in Umlauf gebracht wird, kann bereits vor der Veröffentlichung in einem vereinfachten Vergahren eine Indizierung angeordnet werden. Die BPJM hat daraufhin einen Monat (im Falle einer Verlängerung dieser Frist zwei Monate) eine tatsächliche Entscheidung über das Medium zu treffen.

 

Beschlagnahmung:

Wenn das zuständige Amtsgericht beschließt, dass ein Medium tatsächlich gegen einen der relevanten Paragraphen des StGb verstößt, so wird es beschlagnahmt. Es ist verboten, beschlagnahmte Medien öffentlich anzubieten und selbst an volljährige Personen zu verkaufen. Der Besitz ist mit Ausnahme eines nach §184b beschlagnahmten Films nicht verboten.

Relevante Paragraphen: §131 StGb (Gewaltverherrlichung), §184a StGb (Pornographie), §184b StGb (Kinderpornographie)  

 

Listenstreichungen:

Entweder auf Antrag des Rechteinhabers oder nach Ablauf einer Frist von 25 Jahren wird ein Medium, sofern nach aktuellen Maßstäben keine Gründe für eine Indizierung mehr vorliegen, nach erneuter Sichtung der BPJM wieder aus der Liste gestrichen. Die beiden Möglichkeiten zur Listenstreichung werden von der BPJM wie folgt kommuniziert:

§ 18 Abs. 7 JuSchG: Gestrichen nach Ablauf der Frist von 25 Jahren.

§ 23 Abs. 4 JuSchG: Nach Antrag vorzeitig gestrichen.

 

Folgeindizierungen:

Wenn laut Meinung der BPJM auch nach Ablauf der Frist noch Gründe für eine Indizierung vorliegen wird das Medium folgeindiziert. Bei den hier genannten Filmen handelt es sich um Titel, die bereits vor einiger Zeit indiziert wurden, aber noch nicht in Liste A oder B eingetragen wurden. Eine Listeneinteilung wird bei diesen Titeln ebenfalls vorgenommen.