“Marvels Shang Chi” erklärt, warum alle Filme im Kino so dunkel aussehen!

Mir ist das jetzt schon öfter aufgefallen: Kinofilme, welche im Kino laufen, wirken seltsam ausgewaschen und regelrecht trüb und gedämpft von der Farbgebung her. Vor allem die Filme des Marvel Studios scheinen von dieser Tristesse betroffen zu sein: Selbst nachdem ich in verschiedenen Kinos war, war das Resultat immer das Gleiche: Farblos! Das erste Mal ist mir das “Jurassic World” aufgefallen, der ja sehr grau/bläulich wirkt.

Jetzt hat sich der VFX-Supervisor Christopher Townsend , welcher an “Shang Chi” gearbeitet, zu der Thematik geäußert und folgendes erklärt: Die gedämpfte Farbpalette helfe dabei, alles realistischer wirken zu lassen. Außerdem sei es einfacher, da man die Komponenten von Farbe und Lebendigkeit entferne.

Auf Blu-ray und im Stream wirken die Filme übrigens wesentlich farbiger!

Was sagt Ihr eigentlich zu den trüben Blockbustern? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

 

Letzte Aktualisierung am 27.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3136 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*