“Jurassic World – Dominion“ 6 Stunden lang?!        

Die letzte Klappe für das nunmehr sechste Abenteuer des “Jurassic“ Franchise ist schon seit November gefallen.

Regisseur Colin Trevorrow dürfte bereits in der Postproduction stecken. Wenn man Sam Neill Glauben schenken kann, dann hat der Dino-Dompteuer da einiges zu tun, um den Film zurechtzustutzen. Für den Mimen aus Neuseeland haben sich die Dreharbeiten nämlich nach einem sechs Stunden langen Epos angefühlt:

„ Es wird ein echt großer Film. Colin Trevorrow hat diese kindliche Begeisterung, Verspieltheit und den Erfindungsreichtum inne, welchen auch Steven Spielberg auszeichnen! Wir haben einen Film gedreht, welcher sechs Stunden lang war. Wir sind alle sehr enthusiastisch. Hoffentlich haben bis dahin tausende von Kinos wieder geöffnet, denn es ist ein großer Film für ein großes Publikum.“

Auch wenn der Film vielleicht keine sechs Stunden Spielzeit haben wird, seid Ihr trotzdem gespannt auf “Jurassic World – Dominion“? Schreibt es uns in die Kommentare:

Über Kamurocho-Ryo 989 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

2 Kommentare

  1. wird wohl wieder so ein zusammen hangloser brei wie die beiden JW Teile davor ,wo jede Logik über Bord geworfen wird …man zieht einen Dino vom ei her auf, und weiss nichts über seine Fähigkeiten , ein Millionär bekommt nicht mit wie Dinos ind seinen Keller landen,udn ein Killerdino hetzt sein Ziel mittels Laserzielgerät.! warum nicht ein billiges Geschoss das hat auch kein Problem mit Treppen und Glatten Böden.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*