Chloè Zhao und Marvel “Eternals” ernten heftige Kritik wegen Hiroshima Szene!

Chloe Zhao, welche mit “Nomadland” die diesjährige Oscar-Verleihung dominierte, hat mir ihrem Marvel-Einstand ein wahres Epos gedreht! Obwohl der Film ins Kreuzfeuer unschöner Kritik geraten ist, bildeten sich viele Menschen ihre eigene Meinung. Zhaos Film ist nicht nur sehr tiefgründig und philosophisch, sondern bietet auch die wohl schönsten Bilder der gesamten Marvel Reihe.

Jedoch ist dem Beauftragten für internationale Beziehungen aus China, Shen Yi, vor allem die Hiroshima-Szene sauer aufgestoßen:

“Die ganze Geschichte bemüht sich um politische Korrektheit. Jedoch kriegen wir in dieser Szene nur historischen Nihilismus zu sehen, welcher sich billiger menschlichem Kitsch bedient um das Publikum zu rühren!”

“Wir sehen einen schwulen Schwarzen, welcher der Menschheit die Technologie und deren Entwicklung gebracht hat. Er verzweifelt daran, dass er die Verantwortung an der Bombe trägt. Nicht mit einer einzigen Szene wird daran erinnert, dass die Japaner einen brutalen, faschistischen Krieg geführt haben. Aber warum auch, der Autor des Films, Kaz Firpo ist ja selbst zu einem Viertel Japaner.” sagt Lin Lin,  Autor von der chinesischen Zeitung Global Times.

Um das Ganze etwas mehr Kontext zu geben, muss gesagt werden, dass Chloè Zhao in ihrem Heimatland China eine Persona non grata geworden ist. Noch im März applaudierte das Land seiner Regisseurin zu, nachdem diese einen Oscar für “Nomadland” erhalten hatte. Sie rücke den chinesischen Film auf die Weltbühne hat es noch gehießen, als sie als erste Chinesin überhaupt einen Goldjungen gewonnen hat.

Dann jedoch schlug das Internet zu und hat ein Interview aus dem Jahre 2013 entdeckt, in welchem Zhao erzählt, dass China ein Land wäre, welches voll von Lügen sei.  Daraufhin löschte man sämtliche Aufzeichnungen der Regisseurin und “bereinigte” die sozialen Medien von allem, was mit Chloè Zhao zu tun hatte. Der tenor im Reich der Mitte ist nun, dass ihre Filme keine kulturelle Bedeutung in China hätten.

 Seit  dem 04.November 2021 können wir die  “The Eternals” in den Kinos sehen.

Was haltet Ihr von Chloè Zhaos “Eternals”?  Schreibt es uns in die Kommentare:

Letzte Aktualisierung am 25.01.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2105 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*