Psycho

SCHNITTBERICHT

RTL 2

Insgesamt fehlen (Masterfehler und Kürzungen durch Werbung außer Acht gelassen) 13,72 Sekunden (inkl. Masterfehler und der schlecht gesetzten Werbung fällt die Langfassung 2,48 Sekunden kürzer aus als das internationale Master) bei einer Gesamtzahl von 5 Schnitten (20 Schnitte inkl. Masterfehler und Kürzungen durch Werbung).
Laufzeit der ungekürzten RTL2 Ausstrahlung: 1:43.57 Min (ohne Kürzungen durch Werbung 1:44.06 Min)
Laufzeit der internationalen Version: 1:44.19 Min (ohne UNIVERSAL Logo, das z.B. bei Premiere 13th Street nicht gezeigt wird 1:43.59 Min)

Die Laufzeitangaben stammen von der internationalen Fassung.

Für diesen Schnittbericht wurde die zensierte internationale Version (hier vertreten durch eine Fernsehausstrahlung auf ORF2; identisch mit den DVD-Veröffentlichungen) mit der ungekürzten Ausstrahlung auf RTL2 vom 21.08.1999 um 20.15 verglichen.

"Psycho" zählt vermutlich zu den bekanntesten Filmen der Geschichte. Allein die Duschszene kennt nahezu jedermann. Was jedoch nur die wenigsten wissen: "Psycho" basiert auf einem Roman von Robert Bloch, der sich durch den Massenmörder Ed Gein, welcher auch für "Texas Chainsaw Massacre", "Das Schweigen der Lämmer" und andere Horrorfilme Pate stand, inspirieren ließ.
Das Buch entstand 1959, Hitchcocks Film kam bereits ein Jahr später in die Kinos. Um das Ende geheim zu halten kaufte Hitchcock so viele Kopien des Romans auf wie nur möglich. Selbst die Crew wusste größtenteils nicht wie der Film enden wird. Um den Eindruck zu erwecken, dass die Rolle der Norma Bates wirklich existiert stellte Hitchcock am Set sogar einen Stuhl mit der Aufschrift "Mrs. Bates" auf. Hitchcock ließ auch verschiedene Puppen von Mrs. Bates anfertigen. Um zu testen welche die erschreckensde Wirkung hat setzte er immer wieder eine der Puppen in Janet Leighs Garderobe und wählte letztendlich die, die den lautesten Schrei auslöste.
Als Alfred Hitchcock den Film zur Freigabe einreichte lehnten die Zensoren das Werk zuerst ab, vor allem die Duschszene wurde stark kritisiert. Die Zensoren meinten fälschlicherweise eine Brustwarze von Janet Leigh erkannt zu haben - obwohl Leigh beim Dreh der Szene immer einen Badeanzug trug. Hitchcock reichte die Szene nach der Zurückweisung in unveränderter Form nochmal ein, woraufhin sie ohne weitere Beanstandungen freigegeben wurde.
In den USA kam daraufhin am 16. Juni 1960 die ungekürzte Fassung ins Kino, in anderen Ländern (in Deutschland ebenfalls) wurden einige Szenen zensiert. In Singapur wurde der Mord an Arbogast und die Ansicht der Mutter im Keller gekürzt, in Großbritannien wurden die blutigen Hände von Norman nach dem Duschmord zensiert und in Norwegen fehlte beinahe der komplette Mord in der Dusche. Das deutsche CIC Tape trägt einen Hinweis "Original-Kinofassung". Dies bezieht sich allerdings nicht auf die ungekürzte US-Kinofassung, sondern lediglich auf die geschnittene deutsche Kinofassung. Der Duschmord dauert hier statt 45 lediglich 7 Sekunden. Für die DVD Veröffentlichungen wurde von Universal ein zensiertes Master restauriert und international veröffentlicht. Die DVD Veröffentlichungen unterscheiden sich lediglich durch ihre Vielfalt an Tonspuren, den Extras und der Abtastung des Bildes (anamorph oder letterboxed). Das Bild selbst wurde auf allen DVDs auf 1.85:1 gemattet. Links und rechts ist nur minimal mehr zu sehen als in der Vollbildversion (siehe Bildvergleich unten). Hitchcock drehte den Film mit einer 50mm Linse im Format 1.37:1 (daher die leichten Unterschiede links und rechts), da diese das menschliche Blickfeld am ehesten wiederspiegeln. Durch das Beschneiden oben und unten wurde also die Absicht des Regisseurs das menschliche Blickfeld bestmöglich darzustellen zerstört.
Die ungekürzte Version ist käuflich nicht erhältlich und wurde nur im Fernsehen ausgestrahlt. Im deutschen Fernsehen zeigten sowohl die ARD als auch die RTL Gruppe die ungekürzte Fassung. Auf dem Pay-TV Sender Premiere wird ein englisches Master im nicht komplett richtigen Format 1:33:1 gezeigt. Dieses enthält aber trotz scheinbar anderem Master als bei den DVDs trotzdem die gewohnten Schnitte. Die ungeschnittene Fassung war zuletzt im Jahre 2002 auf dem Privatsender VOX zu sehen. Der Sender DAS VIERTE sendete den Film einen Tag nach Sendestart am 30.09.2005, griff hierbei aber auf das gekürzte Master von Premiere (13th Street) zurück. Seitdem lief der Film im deutschen Fernsehen nur noch auf DAS VIERTE. Da das ungekürzte Master von RTL sehr abgenutzt aussieht und neben den kleinen Masterfehlern auch durchgehend Defekte zu sehen sind ist fraglich, ob RTL bei einer erneuten Ausstrahlung nochmal auf dieses Master zurückgreift oder auf das sehr gut restaurierte, nahezu schmutzfreie Breitbildmaster von Universal zurückgreifen wird. Sollte RTL die ungekürzte Version durch die restaurierte Fassung ersetzten können die Filmfans nur noch auf eine ungekürzte Veröffentlichung auf HD-Medien hoffen. Dass für eine erneute DVD Veröffentlichung nochmal ein neues Master restauriert wird ist eher unwahrscheinlich.
Im Remake von 1998 drehte Regisseur Gus Van Sant nach dem gekürzten internationalen Master - es gibt also z.B. nur einen sichtbaren Einstich auf Arbogast statt der 3 Einstiche in der ungekürzten Originalversion.


Bildvergleich

ORF2:


RTL2:


Ein großes Dankeschön geht an Tese23 für die Beschaffung der ungeschnittenen RTL2 Version. Ohne ihn wäre dieser Schnittbericht nicht möglich gewesen.

0.00
In der ungekürzten Fassung fehlt das UNIVERSAL Logo.
+19.52 Sec


0.00
RTL2 verwendet ein deutschsprachiges Master. Bei der internationalen Fassung wurde ein englisches Master verwendet.
Kein Zeitunterschied



RTL2:internationales Master:


18.48
Hier hat das RTL2 Master einen Masterfehler: Das von links kommende Auto fährt komplett durchs Bild bevor auf Marion umgeschnitten wird. Die Ansicht auf Marion ist ebenfalls länger.
+1.40 Sec


33:20
Durch Werbung ging auf RTL2 der Szenenübergang verloren.
+1.68 Sec


37.51
Wieder gibt es bei RTL2 einen Masterfehler. Nachdem Norman über seine Mutter gesagt hat "Jetzt hat sie niemanden mehr." erwiedert Marion noch "Außer Ihnen!". Die Ansicht auf Norman dauert ebenfalls etwas länger.
+3.24 Sec


42.18
Durch einen weiteren Masterfehler ist die Ansicht auf Norman in der internationalen Fassung etwas länger.
+0.12 Sec


42.22
Marion öffnet den BH. Wieder ist Norman zu sehen der durch das Guckloch ins Badezimmer späht. Umschnitt zurück ins Bad wo Marion nun den BH auszieht.
5.00 Sec


44.31
Masterfehler in der Duschszene: Marion ist minimal länger hinter dem Vorhand zu sehen. Bei der Folgeeinstellung fehlt ebenfalls der Anfang.
Eine kleine Anmerkung: Während des berühmten Mordes in der Dusche "fällt" das Bild im RTL2 Master bei jedem Schnitt hin und her. D.h. es liegt nicht durchgehend mittig, sondern rutscht manchmal nach oben oder unten, wodurch Balken entstehen. Teilweise ist das Bild auch mittig und trotz des Vollbildes sind kleine Balken zu sehen. Nach der Duschszene sind diese aber wieder verschwunden.
+0.20 Sec


50.21
Nachdem er Marions Leiche im Duschvorhang eingewickelt hat sind Normans blutverschmierte Hände länger im Bild.
0.72 Sec


50.22
Direkt nach der Einstellung der blutigen Hände arbeiten beide Master mit alternativem Bildmaterial.
In der unzensierten Fassung schaut Norman auf seine Hände, auf die im Folgenden umgeschnitten wird. Auf seinem Weg zum Waschbecken sind durchgehend die blutigen Hände zu sehen. Er dreht den Wasserhahn auf.
In der internationalen Fassung geht es wesentlich harmloser zu: Nach der kurzen Einstellung der blutigen Hände wird auf Normans Gesicht umgeschnitten. Während er ins Bad geht ist nur sein Gesicht zu sehen. Nachdem er das Bad betreten hat wird direkt auf die Einstellung geschnitten, in der Norman bereits die Hände wäscht. Das Aufdrehen des Wasserhahns ist nicht enthalten.

Laufzeit in der gekürzten Fassung: 3.96 Sec
Laufzeit in der ungekürzten Fassung: 8.08 Sec
Differenz: 4.12 Sec






Unzensierte Version:Zensierte Version:


57.14
Durch die Werbung wurde das Abblenden der Einstellung des Sumpfes verkürzt.
+2.00 Sec


57.15
Der Brief von Sam an Marion wurde eingedeutscht. Im internationalen Master wird Briefpapier von Sams Eisenwarenladen verwendet, in der deutschen Fassung wird kein besonderes Briefpapier verwendet. Nach Fertigstellen des Briefes dreht Sam den Brief um. In der gekürzten Fassung hebt er ihn bereits in der Ansicht auf den Brief an, wodurch er den Brief in der Folgeeinstellung bereits in der Hand hält. In der ungekürzten Fassung kann der Zuschauer ihn von hinten dabei beobachten, wie er den Brief anhebt. Die ungekürzte Fassung ist hier insgesamt minimal länger.
1.04 Sec


Unzensierte Version:Zensierte Version:


1:06.09
Hier ist im internationalen Master ein kleiner Masterfehler enthalten. Milton Arbogast ist minimal länger zu sehen.
2 Frames/0.08 Sec


1:13.52
Die ersten beiden Einstiche auf Detektiv Arbogast wurden im internationalen Master entfernt. Nur der letzte Stich inkl. Abblenden ist hier zu sehen.
2.84 Sec


1:13.55
Das Schwarzbild nach dem Mord an Arbogast ist in der zensierten Version länger - vermutlich um den Schnitt besser zu vertuschen.
+0.60 Sec

1:20.58
Wieder wurde durch Werbung bei RTL2 ein Szenenübergang verkürzt. Lila ist länger zu sehen, woraufhin auf Normans Telefon umgeblendet wird. Er stellt das Telefon beiseite und steht auf. Erst während er aufsteht setzt RTL2 wieder ein.
+5.80 Sec


1:22.42
Erneut hat das internationale Master einen kurzen Masterfehler.
0.12 Sec


1:31.40
Nachdem Lila das Haus hinter dem Motel betreten hat ist das RTL2 Master wieder kürzer.
+0.84 Sec


1:32.04
Nochmal hat das RTL2 Master einen kleinen Fehler.
+0.16 Sec


1:37.05
Nachdem auf die Polizeistation umgeschnitten wurde ist im internationalen Master wieder ein kurzer Masterfehler beim Szenenübergang vorhanden.
0.12 Sec


1:42.27
Der letzte Masterfehler bei RTL2: Die Ansicht auf den Polizisten, der "Norma" eine Decke gebracht hat ist im internationalen Master länger.
+0.48 Sec


1:43.33
Auf RTL2 fehlt der Schriftzug "The End", der während der letzten Filmsekunden (Marions Auto wird aus dem Sumpf gezogen) eingeblendet wird. Stattdessen wurde hier bereits auf eine Tafel umgeblendet auf der die wichtigsten Mitwirkenden eingeblendet wurden. Darüber liefen Ausschnitte aus dem Film (Norman säubert das Bad). Die Filmmusik lief aber trotzdem noch weiter. Der Film hat keinen Abspann; die Beteiligten werden alle im Vorspann genannt.
Kein Zeitunterschied


RTL2:Zensierte Version:



Verfasst von am 29.03.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Psycho

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 9,3/10 | Wertungen: 23 | Kritiken: 1

Neueste Kommentare

Facebook