Vermisst Ihr Mel Gibson als Mad Max? Deepfake zeigt ihn in “Fury Road“!

Gehört Ihr zu den Menschen, die mit Tom Hardy als Mad Max in “Fury Road“ einfach nicht warm werden? Wünscht Ihr Euch den Original Maxe Mel Gibson zurück?

Dann zieht Euch dieses Video der Deepfake Künstler rein, denn da könnt Ihr George Millers bisher letzten Ausflug ins staubige Wasteland mit dem Konterfeit des australischen Rüpels bestaunen:

Was haltet Ihr von Deepfake? Ist es für Euch ein harmloser Spaß oder doch ein mächtiges manipulatives Werkzeug? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1734 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Mel Gibson ist Mad Max. Ohne Mel kein Mad. Fury Road war für mich auch wirklich nicht die Offenbarung, zu der der Streifen immer hochgejubelt wird. Viel Effekte, wenig Härten- eine Endzeitvision für einen Mändels-Abend.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*