“The Medium” – Das sagen die Kritiker zum Horror-Spiel

“The Medium” erscheint zwar auch für den PC, ist aber einer der ersten großen, konsolenexklusiven Titel für die Xbox Series X|S. Häufig fielen Vergleiche mit “Silent Hill”, was sicherlich auch an der Beteiligung von Akira Yamaoka liegt, der damals auch der verantwortliche Komponist bei Konami war.

Das Spiel ist ab heute für PC(über Steam und den Epic Games Store) und Xbox Series X/S erhältlich und auch im Game Pass enthalten. Die ersten Wertungen decken ein breites Spektrum ab, so dass man sich wohl selber ein Bild von “The Medium” machen muss.

 

Die Wertungen im Überblick:

  • Gamespot – 9
  • PC Gamer – 92/100
  • GamePro 83/100
  • The Games Machine – 8.8
  • GameWatcher – 8.5
  • The Sixth Axis – 8
  • Gameblog – 8
  • Spazio Games – 8
  • GameRant – 4/5
  • Hardcore Gamer – 4/5
  • Windows Central – 4/5
  • EGM Now – 4/5
  • COGconnected – 75/100
  • Critical Hit – 74/100
  • Stevivor – 7.5
  • Rely on Horror – 7.5
  • TechRaptor – 7.5
  • Wccftech – 7.3
  • Game Revolution 7
  • Everyeye – 7
  • Game Informer – 6.75
  • Heavy – 6.5
  • PressStart – 6.5
  • AUSGamers – 6.2
  • Shacknews – 6
  • Areajugones – 6
  • PCgamesN – 6
  • Destructoid – 6
  • Well-Played – 6
  • DualShockers – 5.5
  • Paste – 5
  • TrueAchievemnets – 3.5/5
  • ScreenRant – 3.5/5
  • Trusted Reviews – 3/5
  • Digital Trends – 3/5
  • Slant – 3/5
  • GamesRadar – 2.5/5
  • Attack of the Fanboy – 2.5/5

Werbung

Über Christian Suessmeier 1161 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

1 Trackback / Pingback

  1. Stadia: Das Spiel ist aus! Googles Spieleplattform schon gescheitert? Die nächste Bruchlandung zeichnet sich ab – Current Affairs Today

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*