Take-Two: User sind bereit für einen Spielepreis von 70,-$

Schon vor dem Start der neuen Konsolengeneration rund um PlayStation5 und Xbox Series X|S gab es eine große Diskussion um die Preisgestaltung der Spiele. Vor allem Sony und Take-Two preschten hier mit 80,- beziehungsweise 70,-€ vor, andere Hersteller wie Ubisoft wollten sich zum Preismodell erst im Laufe des Jahres 2021 äußern.

Für Take-Two scheint dieses Preismodell aber aufgegangen zu sein. So äußerte sich zumindest deren CEO Strauss Zelnick, dass die Spielerschaft bereit für einen höheren Preis von Games sei und verwies unter anderem auf die letzte Preiserhöhung bei Spielen von 2005/2006.

Im Falle von “NBA 2K21”, das stolze 69,99 für die PS5-Version aufruft, habe man auch entsprechende Inhalte wie einen hohen Wiederspielwert geboten, das diesen Preis rechtfertigen würde. In Zukunft wolle man die Preisgestaltung eines Titels aber abhängig von dessen Inhalten machen und somit nicht generell die knapp 70,- US-Dollar aufrufen.

 

Was sagt ihr zu der Preisgestaltung aktueller Spiele? Ist dieser aufgrund mancher epischer Spielzeiten von 80 Stunden plus gerechtfertigt oder gibt es für euch eine absolute Preisgrenze?

Werbung

Über Christian Suessmeier 1462 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*