Robert Pattinson leidet bei den Dreharbeiten zu “The Batman“

Nachdem sich ausgerechnet Hauptdarsteller Robert Pattinson mit Covid-19 infiziert hatte, wurden die Dreharbeiten in den britischen Leavesden Studios wieder aufgenommen. Der Krankheitsverlauf schien also nicht allzu schwer gewesen zu sein, denn Bilder zeigen den Star schon wieder am Set.

Jetzt hat Robert Pattinson jedoch ganz andere Probleme. In einem Interview gestand er, dass die Arbeit mit Matt Reeves sehr anstregend sei:

„Die Dreharbeiten sind eine zermürbende Angelegenheit, vor allem für Robert Pattinson, weil Matt Reeves so ein Perfektionist ist. Er besteht darauf, Szenen immer und immer wieder zu wiederholen und verliert sich in den kleinsten Details. Manchmal hat man den Eindruck, dass er nicht weiß, wann er es gut sein lassen sollte.“

Er lasse Szenen bis zu 50 Mal wiederholen!

Was haltet Ihr von diesem Perfektionismus? Angebracht oder Übertrieben? Schreibt es uns in die Kommentare:

Sollte nichts dazwischen kommen, wird “The Batman“ am 03.März 2022 in den Kinos anlaufen.

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1416 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

2 Kommentare

    • Der passt aber inzwischen einfach nicht mehr ins Kostüm. 😀

      Aber ich denke auch, dass Pattinson eine Diva ist. Ebenso wahrscheinlich ist aber, dass das nur ein aus dem Zusammenhang gerissenes Zitat ist, welches hier mit der Behauptung “Pattinson leidet” einfach bloß maßlos aufgebauscht wird, um eine Meldung zu haben, wo keine ist. Aber falls nicht, juckt es mich nicht. Bei den Gagen heutzutage kann ein Regisseur ruhig überdurchschnittliche Leitung abverlangen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*