Netflix wird teurer          

Wie jetzt bekanntgegeben wurde, hat der Streamingriese Netflix an der Preisschraube gedreht. Ab sofort erhöht Netflix seine Preise in Amerika. Für das Premium Abo werden nun 17,99 Dollar fällig, statt der bisherigen 16. Standard erhöht sich von 12 Dollar auf 13,99. Der Basistarif bleibt gleich.

Ob, oder besser wann eine Preiserhöhung für Deutschland folgt, wurde noch nicht bestätigt. Man sollte sich aber wohl ab Anfang 2021 darauf einstellen.

Wäre Euch Netflix eine solche Erhöhung wert, oder würdet Ihr dann das Abo kündigen? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1602 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

3 Kommentare

  1. Durch die derzeitige Lage steigen in allen Lebensbereichen die Kosten.

    Netflix gehört genauso wie allen anderen Streamingdiensten die Zukunft. Eine Preissteigerung wäre ok. Jedoch müsste Netflix bei mir damit Leben, dass ich nicht das ganze Jahr durchgehend Netflix abonnieren würde. Mehrere Streamingdienste parallel wird wenn auch bei anderen die Preise steigen auf Dauer zu teuer. Also heißt es diese fleißig durch zu wechseln.

    • Ich stimme dir vollkommen zu.
      Einerseits sind trotz der Coronapandemie, wo mehr Leute Zuhause bleiben und Zeit für Serien etc. haben, die Zahlen bei zurückgegangen sind. Gleichzeitig kann Netflix aber nicht für Nachschub sorgen, weil Dreharbeiten aussetzen müssen. Für das momentane Angebot finde ich die Erhöhungen auch verhältnislos.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*