Marvels “Fantastic Four” verliert “Spider-Man – No way home” Regisseur!

Marvel Studios erwarb die Rechte an “Fantastic Four” bei der Übernahme von 20th Century Fox durch Disney im Jahr 2019, und seitdem versuchten sie, das Franchise wiederzubeleben. Auf der San Diego Comic-Con im Jahr 2019 bestätigte Marvel-Chef Kevin Feige, dass sich ein “Fantastic Four“-Film in der Entwicklung befindet, und später wurde bekannt gegeben, dass Jon Watts, der Regisseur, der für alle drei “Spider-Man“-Filme im MCU bekannt ist, die Leitung übernehmen wird.

Dieser hat jetzt allerdings seinen Posten geräumt! Er meinte, dass er nach den letzten Marvel-Großprojekten eine Pause brauche.

Wer sein Ersatz wird, ist leider noch nicht bekannt, wir halten Euch aber auf dem Laufenden.

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3136 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*