Es wird immer absurder – PlayStation5 nur im Tausch gegen PlayStation4

Während Microsoft seine Lieferschwierigkeiten der Xbox Series X langsam in den Griff bekommt, ist die Verfügbarkeit der PlayStation5 immer noch eine mittlere Katastrophe. Und das nicht nur bei uns in Europa, auch in Sonys Mutterland Japan.

Dort wurde die PS5 seit dem Release zum großen Teil in Form von Lotterien verkauft, ebenso gibt es im Land der aufgehende Sonne das Problem der Scalper, die die Konsolen zu einem weitaus teureren Preis weiterverkaufen. Um das weiter einzudämmen, hat sich eine Ladenkette namens GEO nun etwas ganz Besonderes ausgedacht.

So kann man eine PlayStation5 nämlich nur erwerben, wenn man zum einen per Los ausgewählt wurde und zum anderen vorher seine PlayStation4 dafür beim gleichen Händler eintauscht. Seltsame Blüten, die diese Konsolen-Knappheit so treibt.

Werbung

Über Christian Suessmeier 2751 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*