“Devil May Cry 5 Special Edition” – So läuft das Spiel auf Next Gen-Hardware

“Devil May Cry 5” war im vergangenen Jahr definitiv eines der Action-Highlights auf den Konsolen und an Style kaum noch zu übertreffen. Umso erfreulicher ist es, dass Capcom nun eine Special Edition des Spiels für PlayStation5 und Xbox Series X/S veröffentlichen wird.

Diese kann man in unterschiedlichen Garfikoptionen spielen, so dass jeder User seine bevorzugte Art und Weise einstellen kann. Wollt ihr mit aktiviertem Raytracing spielen, könnt ihr das entweder in 4K mit 30fps oder in 1080p mit 60fps.

Deaktiviert ihr die neue Beleuchtungstechnik aber, steht euch das Spiel in 4K standardmäßig mit 60fps zur Verfügung, kann bei passenden Bildschirmen aber auch in 120fps gezockt werden.

“Devil May Cry 5 Special Edition” erscheint in digitaler Form jeweils zum Starttermin der Next Gen-Hardware, also am 10.11. für Xbox Series X/S und am 19.11. dann für die PlayStation5. Es soll aber auch eine physische Variante in den Handel kommen, die dann ab dem 01.12.2020 verfügbar sein wird.

 

Bestellen bei Amazon:

Werbung

Über Christian Suessmeier 1659 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*