“Call of Duty: Warzone” – Schummeln mit einer App?

Cheater sind Activision bei “Call of Duty: Warzone” schon länger ein Dorn im Auge, deshalb unternimmt man auch relativ viel dagegen und geht scharf gegen diese vor. Wie nun bekannt wurde, ist vor allem eine App eines Drittherstellers ein beliebtes Mittel von Cheatern.

Denn neben allerlei Statistiken bietet die sogenannte Warzone Companion-App auch einen Blick auf das Kill/Death-Verhältnis eines jeden Spielers in der Lobby. Passt den Cheatern dieses nicht, wird das Spiel einfach verlassen und so lange versucht bis man eine passende Partie gefunden hat. Dies bringt vor allem das Matchmaking-System von “Call of Duty: Warzone” durcheinander, welches eigentlich für gerechte Verhältnisse sorgen soll.

Der Entwickler der App hat schon einen Patch angekündigt, damit diese Statistik nicht mehr in der App auftaucht.

Werbung

Über Christian Suessmeier 1665 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*