Bruce Willis erhält Sondersparte bei den Goldenen Himbeeren!

Die 1980 erstmals verliehenen Goldenen Himbeeren oder Razzies, wie sie im original heißen, krönen immer die schlechtesten Leistungen vor und hinter der Kamera. Quasi eine Art Anti-Oscar.

Diese Jahr hat es Bruce Willis aber zu speziellen unrühmlichen Ehren gebracht: Der ehemalige Top Star, der gefühlt gar keinen Bock mehr auf Schauspielerei hat,  hat gleich acht miese Schauspielleistungen in diesem Jahr hingelegt und wird dieses Jahr eine eigene Sondersparte bekommen. “American Siege”, “Deadlock” und “Cosmic Sin” sind nur drei von Willis zweifelhaftem Euvre in diesem Jahr.

Bei den Damen hat es Amy Adams erwischt, welche mit dem Netflix-Film “The Woman in the Window” und “Dead Evan Hansen” kläglich versagte.

“Space Jam”, “Infinite”, “The Woman in the Window”, “Karen” und  “Diana the Musical” könnten einen Preis als schlechtester Film mit nach Hause nehmen.

Am 26. März 2022 wird der Preis übergeben.

Hat Bruce Willis das verdient? was denkt Ihr? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2936 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Willis hat seine glorreichen Zeiten hinter sich. Das fing ja schon mit Stirb langsam 4 an, wo ihm ein jüngerer Schauspieler an die Seite gestellt wurde, weil er es einfach nicht mehr brachte. Für Actionfilme zu alt und als Charakter-Darsteller zu schwach. Ein weiterer Nicolas Cage für Fließbandproduktionen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*