Bestätigt! Dieser Spidey ist in “Spider-Man- No Way Home” nicht dabei!

Das wäre doch DER Knaller: Tobey Maguire, Andrew Garfield und Tom Holland in einem “Spider-Man”-Film! Marvel hat das Gerücht bisher nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert. Das heizt die Spekulationen der Fans derartig an, dass jeder kleine Hinweis, der gestreut wird, wie ein Schwamm aufgesogen und mit wilden Theorien versehen wird.

Leider wird dabei aber immer ein weiterer “Spider-Man” vergessen! Die Rede ist von Nicolas Hammond, welcher den Spinnenmann bereits in der 70er Jahre TV-Show gespielt hat. Dieser meldete sich jetzt enttäuscht zu Wort, dass er definitiv nicht dabei ist:

“Das wäre doch ein Riesenspaß geworden! Der alte Kerl hier hätte den Jungen dann den Hosenboden stramm gezogen! Ich hätte wäre gerne nochmal angetreten, aber leider kam niemand auf mich zu….”

So Nicolas Hammond gegenüber dem Hollywood Reporter.

 

 

“Spider-Man – No Way Home” wird am 16.Dezember 2021 in unseren Kinos anlaufen. Erst dann werden wir wohl wissen, wieviele Spider-Men im Film auftauchen.

Was denkt Ihr? Schreibt es uns in die Kommentare:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2656 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

2 Kommentare

    • Der Artikel erschien bei mir in den Google News. Wird wohl nicht viel bringen, aber hab mal die Artikelempfehlung über genannte Plattform zumindest als “Irreführung und Effekthascherei” gemeldet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*