“Bereavement” erhält weitere Mediabook-Auflage im Unrated Director’s Cut

Martin Bristol ist sechs Jahre alt als er von seiner Hinterhofschaukel entführt wird. Der geistesgestörte Graham Sutter hält ihn auf seinem heruntergekommenen ehemaligem Schlachthof gefangen. Er zwingt ihn Zeuge seiner brutalen und abscheulichen Morde zu werden. Die Schreie seiner willkürlich ausgewählten Opfer verschwinden in den Weiten der Landschaft. Fünf Jahre lang bleibt Martins Aufenthaltsort im Verborgenen, bis die junge Allison Miller zu Ihrem Onkel aufs Land zieht. Als Allison ihre neue Umgebung erkundet, macht sie beunruhigende Entdeckungen an dem nahegelegenem Farmhaus…

Bereavement” ist der zweite Teil der “Malevolence”-Trilogie, die Autor/Produzent/Regisseur Stevan Mena 2018 mit “Killer” vollendete. In “Bereavement” zeichnet er ein erschreckend lebendiges Bild des Geisteszustands eines psychopathischen Mörders.

Da in Deutschland schon die cut-Fassung des Streifens auf dem Index landete, wird auch der jetzt von Turbine Medien angekündigte Unrated Director’s Cut in der gänzlich ungeschnittenen Fassung auf der Giftliste landen – uns Horrorfans wird es egal sein. Nachdem “Bereavement” bereits in zwei limitierten Mediabook-Editionen erschienen ist, schiebt Turbine zum 24. September 2021 mit dem Artwork C nun noch eine auf 666 Stück limitierte, weitere Variante hinterher – die ab sofort bei Pretz-Media vorbestellbar ist. 

Bestellen bei Pretz-Media:

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*