„Avatar 2 – The Way of Water“: Cameron hat 10 Minuten Gewalt herausgeschnitten!

Ohne an dieser Stelle zu spoilern, kann man wirklich sagen, dass das letzte Drittel von „Avatar 2“ ganz schön an die Substanz geht. Wie James Cameron jetzt sagte, war die ursprüngliche Schnittfassung sogar noch brutaler. jedoch wollte Cameron etwas ganz anderes erzielen:

„Ich habe zirka zehn Minuten mit brutalen Szenen, in welchen Waffengewalt zu sehen war, entfernen müssen. Nicht wegen dem Studio, sondern weil ich einfach die Hässlichkeit loswerden wollte. So wie der Film jetzt ist, ist die Balance zwischen Licht und Dunkelheit genau richtig.“

Wollt Ihr mehr wissen? Dann ordert Euch diesen schicken Schmöker:

Letzte Aktualisierung am 26.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

“Avatar 2“ läuft seit 14.Dezember 2022 in den Kinos.

 

Was haltet Ihr von James Camerons neuster Arbeit? Schreibt es uns in die Kommentare:

Über Kamurocho-Ryo 3539 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen