Aus und vorbei: Zack Snyders “Batman” und “Superman” DC-Karriere ist Geschichte!

Nachdem Zack Snyder dieses Jahr nicht nur seine Schnittfassung zu “Justice League” präsentieren durfte und bei Netflix mit “Army of the Dead” einen großen Hit landete, geht es für den virtuosen Komponisten der Bilder Schlag auf Schlag weiter!

Direkt danach geht es nun “Rebel Moon” für Netflix weiter. Dennoch hegen viele DC-Fans den Wunsch, dass sich Znack Snyder wieder dem Universum rund um Batman und Superman annimmt. Diese müssen jetzt jedoch leider stark sein, denn wie der CCO von DC, Jim Lee, nun verkündete, existieren keine weiteren Pläne für ein sogenanntes Snyderverse. Er fügte hinzu, dass Snyder bereits seine befriedigende Geschichte erzählen durfte.

Was denkt Ihr? Habt Ihr Lust auf mehr von Zack Snyder? Schreibt es uns in die Kommentare:

Bestellen bei Amazon.de:

Bestellen bei Media Markt: 

Bestellen bei Saturn: 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3167 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*