“STALKER 2: Heart of Chernobyl” – Release erneut verschoben

Kunden, die “STALKER 2: Heart of Chernobyl” für die Xbox vorbestellt hatten, erhalten aktuell ihr Geld zurück. Im Microsoft Store können auch keine Vorbestellungen mehr getätigt werden. Grund dafür ist ein erneutes Verschieben des Releases auf Dezember 2023. Auch auf Steam wird der Dezember 2023 angegeben, jedoch kann dort weiter vorbestellt werden.

Es ist jedoch eine Releaseverschiebung, die mehr als verständlich ist. Durch den Krieg wurde das Entwicklerteam von GSC Gameworld auseinander gerissen. Ein Teil arbeitet trotz des Krieges gegen Russland weiterhin in der Ukraine, ein anderer Teil hat seine Arbeit nach Tschechien verlegt und einige Mitarbeiter, wie beispielsweise der Narrative Designer Maksym Hnatkov, haben sich sogar den ukrainischen Steritkräften angeschlossen.

Ursprünglich wurde “STALKER 2: Heart of Chernobyl” im Jahr 2010 angekündigt und sollte 2012 erscheinen. In der Zwischenzeit ist viel passiert, jedoch schien der Open World Shooter eigentlich auf einem guten Weg zu sein. Wenn alles gut läuft erscheint “STALKER 2: Heart of Chernobyl” im Dezember 2023 für den PC und die Xbox Series S/X und wird gleich zum Start im Xbox Game Pass enthalten sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen