Razer auf der CES 2023 – Neue Laptops, Handheld und Soundkissen

Aktuell findet in Las Vegas die alljährliche CES statt und bietet auch für Spieler*innen allerlei spannende Informationen und News. Da darf natürlich auch Zubehör- und Hardware-Spezialist Razer nicht fehlen, die vor Ort einige Neuigkeiten mit am Start hatten.

Neben neuen Modellen der Laptop-Reihe Blade, nämlich Nummer 16 und 18, stellte man auch eine neue Webcam, die Kiyo Pro Ultra, auf DSLR-Niveau vor. Für PC-Spieler*innen dürfte außerdem die Leviathan V2 Pro-Soundbar inklusive Head-Tracking-Funktion sein. So weiß der Lautsprecher dank Inforarot-Sensoren immer, wo ihr euch im Raum befindet und liefert euch so den passenden Sound.

Akustisch spannend ist außerdem Project Carol, ein Kopfkissen für Gaming-Stühle, das neben seinen Lautsprechern mit 7.1 Surround-Klang auch haptisches Feedback bietet. Razer zeigte außerdem noch ein bißchen Zubehör für die Meta Quest-Headsets, so dass diese bequemer auf eurem Kopf sitzen.

Spannend ist mit Sicherheit auch der hauseigene Handheld namens Edge. Dieser wird ab dem 26.Januar 2023 in den USA sowohl in einer WiFi– als auch 5GVariante erhältlich sein. Der Fokus liegt hier aber vor allem auf Cloud-Gaming und so könnt ihr damit unter anderem Spiele aus dem Game Pass streamen. Ob und wann das Gerät auch bei uns erscheint, ist noch nicht bekannt.

Über Christian Suessmeier 3127 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen