R.I.P. Robert Hall: “Laid to Rest” Regisseur verstirbt mit nur 47 Jahren

Wir alle von DVD-Forum sind schockiert und traurig darüber, dass der gelobte Spezialeffekte,Regisseur und Maskenbildner Robert Green Hall verstorben ist. Facebook hat gestern Abend mitgeteilt, dass der talentierte und gefragte Künstler im Alter von 47 Jahren gestorben ist.

Hall begann seine Karriere in den 1990er Jahren an den Sets von “Night of the Scarecrow“, “The Island of Dr. Moreau“, “Wishmaster” und “Akte X” (um nur einige zu nennen). Er gründete im Jahr 1996 PostHuman FX  und setzte seine Talente in Filmen wie “Vacancy“, “Prom Night“, “The Crazies“, “Laid to Rest” und “Paranormal Activity” ein, und arbeitete an “Buffy die Vampirjägerin” und “Firefly“. Seine Filmografie ist wirklich umfangreich.

Halls persönlicher Assistent Shaun Blayer teilte seinen Tod in einem Facebook-Post mit, der teilweise lautet:

“Ich bin der persönliche Assistent von Robert Hall. Ich habe gerade gehört, dass mein bester Freund, mein Bruder von einer anderen Mutter, heute um 13 Uhr von uns gegangen ist. Er war nicht nur ein Freund, sondern auch der beste verdammte Boss. Ich habe ihm geholfen, als er am Boden war. Er hat mir so sehr geholfen, als ich am Boden war. Er würde mich immer besuchen. Hat immer auf mich geachtet. Er war so ein toller Kerl, dass es mir eine Ehre ist, ihn als Chef gehabt zu haben. Er holte mich ab und kaufte mir Visitenkarten, was ich brauchte. Er hat immer dafür gesorgt, dass es mir gut geht und hat auf mich immer aufgepasst. Das ist ein echter Freund. Es war mir egal, wie viele Filme und Fernsehsendungen er gemacht hat. Ich habe mich um ihn als Person gekümmert. “

Über die genaue Todesursache ist bisher nichts bekannt. Wir alle hier bei DVD-Forum sprechen den Fans, Freunden und der Familie von Robert Green Hall unser aufrichtiges Beileid aus. Er ist ein einzigartiges Talent, das schmerzlich vermisst wird.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*