NSM stellt Mediabook-Programm für August 2022 vor

Das Label NSM Records hat sein Mediabook-Programm für August 2022 vorgestellt. Dabei können wir uns auf manche HD-Premiere aber auch auf Repacks bereits erhältlicher Titel freuen. Den Anfang macht John Carpenters Slasher-Klassiker “Halloween – Die Nacht des Grauens“, der 1978 mit Jamie Lee Curtis in der Hauptrolle gedreht wurde. “Halloween” wird gleich in sechs verschiedenen Cover-Motiven veröffentlicht (davon eine wattierte Variante), der Film ist auf Ultra HD Blu-ray und Blu-ray enthalten.

Ein weiteres Repack stellt der Release von William Peter Blattys “Der Exorzist 3” dar. Der mit George C. Scott, Ed Flanders und Nicol Williamson besetzte Horrorfilm aus dem Jahr 1990 wird ebenfalls in sechs Mediabooks aufgelegt werden, wobei auch hier eine wattierte Variante ausgewählt werden kann. Der Film liegt auf Blu-ray und DVD bei.

Als deutsche HD-Premiere veröffentlicht NSM den Horrorfilm “Bad Moon” (1996) mit Michael Paré und  Mariel Hemingway. In dem Streifen von Eric Red wird der Naturfotograf Ted Harrison (Michael Paré) auf einer Nepal-Expedition von einem zwei Meter großen, undefinierbaren Monster gebissen und das hat Folgen. Von “Bad Moon” werden zwei Cover-Varianten angeboten.

Vier Cover-Varianten stehen euch beim Action-Thriller “Bullet in the Dark” (1996) zur Verfügung, der ebenfalls als deutsche HD-Premiere veröffentlicht wird. Der Film ist mit Jeff Wincott besetzt, der als Notarzt in einem Großstadt-Krankenhaus die Nerven verliert.

Western-Fans können sich auf die HD-Premiere von “Der Mann, den sie Pferd nannten – 2. Teil” aus dem Jahr 1976 freuen, die Fortsetzung des sechs Jahre zuvor gedrehten ersten Teils. Richard Harris belegt hier die Hauptrolle, fünf Cover-Artworks stehen zur Auswahl.

Letzte Aktualisierung am 24.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

 

Werbung

8 Kommentare

  1. Guten Morgen! Wie Satan schrieb braucht kein 🐖 mehr die 100 Auflage von Halloween 1 auf 4K UHD, die anderen Teile, oder gleich eine Gesamtbox auf 4K UHD wären der Hit !!! Der Rest gut, aber nicht 4K UHD, bluray habe ich, oder kaufe ich nicht mehr !!!!

  2. Man arbeitet halt(gefühlt schon 100 Jahre) diesen MGM Backkatalog ab, da ist doch nichts dabei wofür man 30€ ausgeben würde, das höchste der Gefühle sind da 15€ in irgendeinem Sale.Bei Der Mann den Sie Pferd nannten handelt es sich um Teil 2, oder?

    • Nicht ganz: Exorzist III gab es bereits auf Blu Ray, nicht als Einzelrelease vielleicht, aber im Schuber-Set mit jedenfalls ansehnlicher Bild- und Tonqualität.

    • Man könnte aber auch Filme wiederveröffentlichen, von denen nicht jedes Jahr mehrere Neuauflagen erscheinen. High Tension wäre für mich so ein Kandidat, den NSM im Mediabook vor Jahren aufgelegt hat und der komplett OOP ist; nicht einmal einen Keep-Case-Release dieses modernen, franz. Horrorklassikers gibt es. Insofern würde sich hier ein Re-Release für NSM oder ein anderes Label vermutlich – vor allem bei den Preisen, die für originalverpackte MBs im Netz verlangt werden – lohnen.

  3. Mediabooks sind Gelddruckmaschinen,warum Geld in die Hand nehmen und neue Lizenzen erwerben wenn man die alten Scheiben immer und immer wieder in Mediabooks zu teuren Preisen recyceln kann.Halloween ist da ein Paradebeispiel, will garnicht wissen wieviele “Sammler” den Film mittlerweile in 20 verschiedenen Mediabooks noch OVP im Regal stehen haben.

  4. Sorry NSM, aber ich glaube, niemand hätte einen weiteren Release von “Halloween”, den vermutlich eh jeder schon mehrmals sein eigen nennt, gebraucht. Selbst mit einem hübschen Mediabook nicht. BITTE BITTE liebe Labels, bringt doch stattdessen lieber den einen oder anderen Film raus, der noch gar nicht oder zumindest nicht schon etliche Male veröffentlicht wurde. Mit “The Texas Chainsaw Massacre” ist es ja das gleiche; wie oft ist der in den letzten Jahren re-released worden? Vermutlich um die 5 Mal, gefühlt waren es aber eher 200 VÖs.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*