Johnny Depp soll Ehrenpreis erhalten, Frauenrechtlerin grätscht dazwischen!

Nachdem Johnny Depp eine herbe gerichtliche Niederlage gegen The Sun erleiden musste und daraufhin die Rollen des Gellert Grindelwald und Jack Sparrow verloren hat, in Hollywood zu einer regelrechten Persona non grata wurde, hat er doch einen Preis für sein Lebenswerk verdient. Dies findet zumindest die Jury des Filmfestivals in San Sebastian. Dort soll der in Ungnade gefallene Star seinen Preis im September bekommen.

Allerdings sieht das Die Präsidentin der CIMA, des Verbandes von Filmemacherinnen und Mitarbeiterinnen in den audiovisuellen Medien, Cristina Andreu ganz anders: Diese meint, dass wenn der Preis übergeben werde, die Handlung ein ganz schlechtes Licht auf die Veranstaltung werfe: “Du kannst ein Missbrauchstäter sein, solange du ein guter Schauspieler bist!” so ihr Zitat.

Jetzt wird geprüft, ob Depp den Preis tatsächlich erhalten wird.

Wir halten Euch auf dem Laufenden!

 

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2070 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*