“Fast & Furious 9”: John Cena entschuldigt sich bei China!

Der Wrestler/Schauspieler aus “Fast and the Furious 9” hatte eigentlich nur vor, die neue Bleifuss-Action zu bewerben. Er sprach in einem Werbevideo jedoch davon, dass Taiwan ein Land wäre. Die Chinesen sahen in dieser Aussage einen böser Fauxpax! Die Chinesen sehen in Taiwan nämlich ein Gebiet, welches sich zwar selbst regiert, aber zu China gehört.

Diese Aussage löste einen so großen Backlash aus, dass  John Cena extra ein Video in chinesisch gedreht hat, in welchem er darlegt, wie unendlich leid ihm seine Aussage tue:

Wie findet Ihr die Geste? Schreibt es uns in die Kommentare:

Bei uns wird der neunte Teil ab 15.Juli 2021 in den Kinos starten. 

Bestellen bei Amazon.de:

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1602 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

2 Kommentare

  1. John Cena kuscht vor Chinas Regime. Und gibt jetzt die versöhnliche Video Statement. Aus Sorge dass China Kinos den Film nicht gezeigt wird und dadurch die USA die Chinas Einnahmequelle in Millionenhöhe verliert?

  2. Und nach all diesen überschwänglichen Liebesbekundungen für China bleibt nur noch die totale Miss- und Verachtung Taiwans und der Bevölkerung, die sich unter allen Mitteln gegen die gewalttätige Einverleibung durch China wehren.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*