“Fast & Furious 10”: Darum ist Justin Lin gegangen!

Erst letztes Jahr ist der neunte Teil der Bleifuß-Glatzen-Saga durch die Kinos gerauscht, da wurde schon bekannt gegeben, wann Teil zehn an den Start geht. Universal plant die flotten Karossen  am 07.April 2023 zum vorletzten Mal auf die Piste zu schicken. Mit “Fast and Furious 11” soll dann der Abschluss folgen.

Vin Diesel hat letzte Woche höchstpersönlich bekanntgegeben, dass die Produktion offiziell gestartet ist. Der Titel des Films wird dabei “Fast and the Furious X” sein, kurz und knapp “Fast X”.

Jedoch, nur eine knappe Woche nach Drehstart, hat der langjährige Regisseur der Bleifuß-Saga, Justin Lin, das Handtuch geschmissen. Er sei mit Universal übereingekommen, dass es er den Posten räumen solle. Er blicke zurück auf über zehn Jahre und fünf Filme voll mit tollen Stunts und deftiger Action. Dafür wäre er sehr dankbar.

Die Gründe für den Weggang von Lin möchte jetzt The Hollywood Reporter herausgefunden haben. Justin Lins fertiges Skript wurde von Vin Diesel und Universal nicht sehr gut aufgenommen. Lin allerdings war Feuer und Flamme dafür. Der Konflikt hat sich dann entladen, als Vin Diesel mit Anmerkungen kam um das Skript zu verbessern. Daraufhin ereignete sich ein Schrei-Kampf der beiden, welcher mit einer zugeschlagenen Türe endete.

Louis Leterrier. Der Regisseur von “Transporter”, “Unleashed” und “The Incredible Hulk” soll Justin Lin als Regisseur beerben.

Könnte das bedeuten, dass es in Teil zehn wieder wesentlich geerdeter zugehen wird? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Bestellen bei Media Markt:

 

Letzte Aktualisierung am 24.07.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Anzeige: Wir sind stolze Partner von Amazon, MediaMarkt, JPC und verschiedenen anderen Shops. Durch qualifizierte Verkäufe verdienen wir eine Provision, ohne dass für euch zusätzliche Kosten entstehen. Eure Unterstützung bedeutet uns viel – herzlichen Dank! Hinweis: Links, die mit „*“ markiert sind, sind Partnerlinks. Bitte beachtet, dass sich Preise ändern können, Versandkosten nicht in den angezeigten Preisen enthalten sind und bei Bestellungen außerhalb der EU Zollgebühren anfallen können. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.
Kamurocho-Ryo
Über Kamurocho-Ryo 4110 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen