“Everything Everywhere all at Once”: Fast hätte Jackie Chan die Hauptrolle bekommen!

“Everything Everywhere All At Once”. In diesem Film spielt Michelle Yeoh eine Reisende durch das Multiversum, welche sich selbst in x Variationen begegnet.

Fast wäre allerdings nicht Michelle Yeoh munter durch die Dimensionen gesprungen, sondern der allseits beliebte Jackie Chan. Die Regisseure, Daniel Kwan und Daniel Scheinert,  jedoch hatten ein Aha-Erlebnis:

“Eigentlich sollte ja der Ehemann zum Protagonistne werden. Wir wollten direkt Jackie Chan für die Rolle. Dieser war aber nicht frei und da etwas bei uns Klick gemacht. Wir haben gemerkt, dass die Geschichte viel besser mit der Ehefrau funktioniert!”

Hättet Ihr Euch Jackie in der Hauptrolle vorstellen können? Schreibt es uns in die Kommentare:

Bestellen bei JPC:

 

Letzte Aktualisierung am 8.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2765 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*