Der neue Ghibli: Das Ende einer Ära oder ein progressiver Schritt? Urteilt selbst, der neue Trailer zu “Aya and the Witch” ist da!

Woran denkt Ihr, wenn Ihr den Namen Ghibli hört? Richtig! An tiefgründige Geschichten und vor allem aber an perfekte Zeichentrick-Qualität. Egal ob “Prinzessin Mononoke“, “Chihiros Reise in Zauberland“, “Mein Nachbar Totoro“, “Nausicaä aus dem Tal der Winde“ oder “Das Schloss im Himmel“: Sie alle eint eine tricktechnische Perfektion, wie sie nirgendwo sonst zu finden ist.

Nun hat sich ausgerechnet der Sohn des Studio Gründers, Hayao Miyazaki, Goro, von den handgefertigten, zweidimensionalen Zeichnungen der Vorgänger komplett gelöst: Er hat mit “Aya and the Witch“  nun den ersten computeranimierten Spielfilm des legendären Ghibli-Studios fertig gestellt. Das sorgt nun nicht nur bei den ohnehin sehr traditionellen Fans in Japan für Unmut, sondern spaltet die Fans weltweit.

Der neue englischsprachige Trailer schlichtet da leider kein bisschen und spaltet die Fans fast noch mehr:

Was sagt Ihr zum Trailer zu “Aya and the Witch“? Seht Ihr darin die Zukunft des Ghibli Studios? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1604 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

1 Kommentar

  1. Nach dem Trailer bin ich jetzt etwas optimistischer, auch wenn mir der Stil immer noch nicht gefällt. Aber inhaltlich könnte der Spaß machen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*