Der brutalste Western aller Zeiten? “Todesmarsch der Bestien” erscheint uncut auch im Keep Case

Erst vor kurzem wurde Joaquín Luis Romero Marchents Skandal-Western “Todesmarsch der Bestien” von Deutschlands Behörden komplett rehabilitiert, befand dieser sich nämlich auf der Liste mit den beschlagnahmten Filmen. Danach wurde “Todesmarsch der Bestien” auch noch vom Index gestrichen und wurde noch einmal der FSK vorgeführt – die den Western um einen missglückten Häftlingstransport in der ungeschnittenen Fassung ab 18 Jahren passieren ließ. Diese wurde von Mediacs in mehreren Mediabooks ausgewertet (im Handel noch erhältlich). Am 3. März 2023 erscheint dann auch die Standard-Auflage im Keep Case von “Todesmarsch der Bestien” im breiten Handel, die ab sofort vorbestellt werden kann.

Im Jahr 1892 führt Sergeant Brown, dessen Frau einst kaltblütig ermordet wurde, einen Treck mit sieben aneinander geketteten Schwerverbrechern und seiner Tochter Kathy durch das verschneite Bergland der Rocky Mountains ins Gefängnis nach Fort Green. Unter ihnen vermutet Brown, der von Rachegelüsten getrieben ist, den Mörder. Unterwegs werden sie von einem Trupp Gangster überfallen, die glauben, dass hier nicht nur sogenannte Kettensträflinge transportiert werden, sondern auch eine Ladung Gold aus einer Mine. Als sie nicht fündig werden, erschießen sie die begleitende Eskorte. Die Pferde gehen durch und der Planwagen stürzt einen Abhang hinunter. Fortan muss sich der Trupp bei klirrender Kälte zu Fuß fortbewegen, doch jeder der Häftlinge zeigt in dieser Situation sein wahres, hässliches Gesicht. Als sie herausfinden, dass sie das Gold um ihre Hand- und Fußgelenke tragen, beginnt ein Kampf jeder gegen jeden. Folter, Vergewaltigung und Mord dezimieren nach und nach die Gruppe, während der “Todesmarsch der Bestien” in einer Spelunke auf das unausweichliche, grausame Finale zusteuert.

Bestellen bei JPC:

 

Letzte Aktualisierung am 12.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Anzeige: Wir sind stolze Partner von Amazon, MediaMarkt, JPC und verschiedenen anderen Shops. Durch qualifizierte Verkäufe verdienen wir eine Provision, ohne dass für euch zusätzliche Kosten entstehen. Eure Unterstützung bedeutet uns viel – herzlichen Dank! Hinweis: Links, die mit „*“ markiert sind, sind Partnerlinks. Bitte beachtet, dass sich Preise ändern können, Versandkosten nicht in den angezeigten Preisen enthalten sind und bei Bestellungen außerhalb der EU Zollgebühren anfallen können. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen