Camera Obscura veröffentlicht Klassiker “Electra Glide in Blue – Harley Davidson 344” im Mediabook

Das Monument Valley, amerikanisches Heartland: Motorrad-Cop John Wintergreen patrouilliert mit seiner Harley Davidson Electra Glide die scheinbar endlosen Highways Arizonas. Den Streifen-Alltag mit Geschwindkeitsüberschreitungen und Konfrontationen mit Hippies und Junkies bestreitet er ehrgeizig und pflichtbewusst, aber unterfordert und davon träumend, zum Detective aufzusteigen. Seine Chance wittert er, als er in einem Todesfall einen Mord vermutet und dem narzisstischen und brutalen Mord-Ermittler Harve Poole zur Seite gestellt wird…

Einst polarisierte der inzwischen als New-Hollywood-Meisterwerk angesehene “Electra Glide in Blue” (“Harley Davidson 344”): Von den einen aufgrund seines reaktionären Law-and-Order-Antihelden mit Faschismusvorwürfen konfrontiert, von den anderen als meisterhaft inszeniertes, melancholisches Charakterdrama und atemberaubend fotografierter Hybrid aus Neo-Western und Polizeifilm gefeiert.

Der Gegenfilm (?) zum Lebensgefühl der 68er lief im Wettbewerb um die Goldene Palme in Cannes und brachte Robert Blake eine Golden Globe- Nominierung als Bester Darsteller (Drama) 1974 ein. Und auch fast ein halbes Jahrhundert später lässt das Finale mit Bild und Ton in perfekter Symbiose jeden Zuschauer mit Gänsehaut zurück.

Am 21. Mai 2021 veröffentlicht Camera Obscura das 1973 von James William Guercio inszenierte Meisterwerk “Electra Glide in Blue” erstmals auf deutscher Blu-ray, wobei der Release standesgemäß in einer limitierten Mediabook-Edition erfolgen wird. Die Extras bestehen aus einem Audiokommentar  und Intro von Regisseur James William Guercio; ein Video-Essay von Filmexperte Mike Siegel; Internationales Ende; Englischer Trailer; Fotogalerie sowie ein Buchteil mit Text von Prof. Dr. Marcus Stiglegger.

Bestellen bei Pretz-Media:

Bestellen bei Amazon.de:

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*