“Amazonas – Gefangen in der Hölle des Dschungels” bekommt Neuauflage in der Hartbox

Kevin befindet sich in Brasilien um geologische Ausgrabungen zu unternehmen. Nachdem er Aerger mit den Einheimischen hat, chartert er zusammen mit einer kleinen Touristengruppe, einem Fotograf, zwei Fotomodellen und einem ausgemusterten Söldner ein Flugzeug, um zurück in die Zivilisation zu fliegen. Nach einer Notlandung im Amazonasgebiet muss die zusammengewürfelte Truppe sich unzähligen Gefahren der grünen Hölle stellen. Krokodile, Piranhas und Treibsand erwarten sie schon. Als sie nach auf Kannibalen stossen, stehen ihre Chancen, aus der verdammten Wildnis zu entkommen, sehr schlecht…

Amazonas – Gefangen in der Hölle des Dschungels” wurde 1985 als eigentlich brasilianische Produktion vom Italiener Michele Massimo Tarantini (nicht zu verwechseln mit Tarantino) in Szene gesetzt. Der Streifen hebt sich wohltuend von anderen Kalibern dieses Genres ab, stehen hier einmal nicht menschenfressende Eingeborene im Mittelpunkt, die ihre Mahlzeiten auf ganz besonders bestialische Art und Weise zelebrieren. Vielmehr handelt es sich bei “Amazonas” um einen lupenreinen Abenteuerfilm, zwar nach bekanntem Muster, der aber durchaus Spaß und Charme zu versprühen mag.  Auch verzichtet “Amazonas” auf die seinerzeit realen Tiertötungsszenen.

Zum 30. März 2021 legt XT Video “Amazonas – Gefangen in der Hölle des Dschungels” in einer auf 250 Stück limitierten Hartbox-Edition auf, die den Film auf Blu-ray enthält. Vorbestellungen nimmt Pretz-Media dankend entgegen.

Bestellen bei Pretz-Media:

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*