Zum wiederholten Male “Silent Hill”-Gerüchte aufgetaucht

Die “Silent Hill”-Reihe ruht seit dem unrühmlichen Rauswurf Kojimas und der faszinierenden “P.T.”-Demo 2014. Doch in den letzten Monaten machten immer wieder die verschiedensten Gerüchte die Runde, unter anderem war irgendwann mal die Rede von einem PlayStation5-exklusiven Remake.

Aktuell wird darüber gemutmaßt, ob nicht “The Medium”-Entwickler Blooper Team an einem “Silent Hill”-Spiel arbeiten würde. Dies würde zu der Aussage dessen CEO passen, der die Arbeiten an einer Horror-IP mit einem berühmten Publisher bestätigte.

Angeblich soll Konami aktuell aber auch das Outsourcing seiner Entwicklungen planen und an ein großes japanisches Studio zwecks “Silent Hill”-Remake herangetreten sein. Somit könnten sogar zwei neue Spiele der Reihe in Arbeit sein. Eines der Projekte soll im Sommer 2021 erstmals gezeigt werden.

 

Über Christian Suessmeier 811 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

2 Kommentare

  1. IPs wie Metal Gear und Silent Hill sind an Konami verschwendet. Ich hoffe, an den Gerüchten ist zumindest ein Körnchen Wahrheit.

    Wenn Konami ihre Lizenzen outsourced, kommt wieder mehr als Spielautomat Umsetzungen von Klassikern dabei raus.

    Ich habe letztens auch gelesen, dass Supermassive Games’ Dark Pictures Anthology wohl zumindest ein Crossover zu Silent Hill haben sollte.

    Und ich muss sagen, als ich Little Hope gespielt habe, konnte ich nicht anders, als mich an Silent Hill zu erinnern. Nicht nur ganz offensichtlich wegen dem Setting, sondern auch wegen des psychologischen Horrors.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass da ursprünglich tatsächlich etwas konkreteres geplant war.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*