Zu schwul, zu blasphemisch! Marvels “Eternals” bereits in 5 Ländern verboten!

Chloe Zhao, welche mit “Nomadland” die diesjährige Oscar-Verleihung dominierte, hat mir ihrem Marvel-Einstand ein wahres Epos gedreht! Leider aber haben die  “Eternals” bereits jetzt schon Zensoren in einigen Ländern erbost! Zwei Faktoren stoßen den Behörden in Saudi-Arabien, Katar, Kuwait, Bahrain und Oman auf: Der Stein des Anstoßes sind dabei zum Einen der offen schwule Held Phastos. Homosexualität ist in diesen Ländern noch immer unter Strafe gestellt. Zum Anderen handelt es sich aber bei den “Eternals” um Wesen, die mit den Infinity Steinen das Leben erschaffen haben sollen. Dies führte zu einem kompletten Boykott des Films.

China und Russland möchten den Film um die schwulen Szenen entschärft wissen, bevor er in den dortigen Kinos gezeigt wird.

 Seit  dem 04.November 2021 können wir die  “The Eternals” in den Kinos sehen.

Freut Ihr Euch über das neue Heldenfutter? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 3136 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*