Zack Snyder Fans bombardieren “The Suicide Squad”: James Gunn reagiert!

“Review-Bombing” ist wohl das neuste Hobby der Trotzkopf-Fans: Anstatt wie kleine Kinder so lange zu strampeln, bis sie ihren Willen bekommen, bombardieren sie einfach die Filme der Verleiher mit negativen Vorab-Kritiken, um die Verleiher davon zu überzeugen, dass ihr Lieblings-Universum doch noch fortgesetzt wird. Nachdem bereits “Godzilla VS Kong” bereits ein Opfer solcher Taktiken wurde, da Warner Bros. sich weigert, das Snyderverse fortzusetzen, erwischte es nun auch “The Suicide Squad”. James Gunn erklärte dazu:

Er meine demnach, dass das das große Ganze nicht beeinträchtigen würde. Er meinte weiter, dass die meisten SnyderCut-Fans sehr große Unterstützer seien und nur wenige denken, dass diese Aktionen die Lebenszeit wert wären, welche sie damit verschwenden würden.

 

Ab heute läuft “The Suicide Squad“  in den Kinos

Seid Ihr der selben Meinung wie  James Gunn? Schreibt es uns in die Kommentare:

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 1745 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*