Xbox-Stick – Microsoft bestätigt Pläne zu Streaming-Device

Der Xbox Game Pass war nur ein Vorgeschmack darauf, was Microsoft eigentlich in Sachen Gaming geplant hat. Denn aus der Kombination der umfangreichen Spiele-Bibliothek im Aboservice und Microsofts Cloud-Streaming-Projekten scheint sich die Zukunft des Gaming zu entwickeln. Somit könnte bald ein einfacher Streaming-Stick ähnlich eines Fire TV oder eine App ausreichen, um in den Genuss von Xbox-Spielen zu kommen.

Nun bestätigte Microsoft diese Pläne und die Existenz des Projekts Keystone, dementierte aber auch einen zeitnahen Release. So sei man von seinem ursprünglichen Plan abgewichen und habe die aktuelle Version davon verworfen. Man bleibe dem Projekt aber treu und wolle den Game Pass so vielen Spieler*innen wie möglich zugänglich machen.

Bedenkt man Microsofts hervorragendes Netzwerk und deren Strukturen, könnte solch ein Decvice das werden, was Google mit Stadia erreichen wollte.

Werbung

Über Christian Suessmeier 2405 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*