“Willy’s Wonderland” ab morgen auf Blu-ray im Heimkino – seht hier den deutschen Trailer

Morgen erscheint Nicolas Cages skurriler Puppen-Spaß “Willy’s Wonderland” in der Fan- oder in der Mediabook-Edition auf Blu-ray und DVD. Die Fan-Edition wird im extra-dicken Keep Case ausgeliefert und ist mit zehn Sammelkarten mit Puppen-Charakteren aus dem Film bestückt. Eine Woche später erscheinen dann die Standard-Editionen im Keep Case. Pünktlich zum Release hat Splendid Film nun auch den deutschen Trailer zum Film veröffentlicht. 

 

Willy’s Wonderland” könnt ihr hier bestellen:

Bestellen bei Pretz-Media:

Angebot

Letzte Aktualisierung am 28.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Cage strandet mit seinem PS-Boliden in einem abgelegenen Provinzkaff. Um die Reparatur seines Wagens bezahlen zu können, erhält er ein attraktives Angebot. Bis zum nächsten Morgen soll er den heruntergewirtschafteten Freizeitpark „Willy’s Wonderland“ auf Vordermann bringen. Ein leichter Job. Gott sei Dank gibt es einen Flipper und genug Energy Drinks. Doch die Nacht birgt düstere Geheimnisse. Blutrünstige Animatronics schleichen durch das Labyrinth und suchen Opfer. Eingeschlossen mit einer Gruppe Teenager muss der neue „Hausmeister“ nur die Nacht überleben. Der Alptraum beginnt, dämonische Animatronics, fliegende Fäuste, tödliche Kämpfe, Titanen prallen aufeinander und nur eine Seite wird es lebend schaffen. – aber: „Nicht er ist hier gefangen mit ihnen, sie sind gefangen mit ihm.“

Verrückt, skurril und crazy! Die drei Worte beschreiben den Film “Willy’s Wonderland” von Regisseur Kevin Lewis wohl ganz gut, der damit auch gute Chancen hat, zum abgefahrensten Film des Jahres zu avancieren. Dafür sorgt quasi im Alleingang Nicolas Cage, der dank seiner vom Overacting geprägten Schauspielkunst den Film mal wieder ganz alleine trägt.

“Willy’s Wonderland” ist eine epische Schlacht durch düstere Hallen, bunt und spektakulär in Szene gesetzt, mit “Party of Five”-Star Emily Tosta, Beth Grant (“No Country For Old Men”), Ric Reitz (“Sleepless”) und Chris Warner (“Sin City”).

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*