Wicked-Vision startet mit “Slaughter“ die Black Cinema Collection

Ex-Green-Beret Slaughter (Jim Brown) erfährt, dass seine Eltern durch eine Autobombe starben. Der Anschlag geht auf das Konto eines Gangstersyndikats, der Auftraggeber war ein gewisser Rinaldi. Slaughter will Vergeltung, am Flughafen kommt es zu einem Massaker. Doch mit seinem Rachefeldzug stört der Vietnamveteran langjährige Polizeiermittlungen, denn Rinaldi selbst war nur ein kleiner Fisch. Nun muss sich Slaughter mit dem Beamten Price (Cameron Mitchell) zusammentun und ihm helfen, die wahren Schuldigen zu fassen: den Oberboss Felice und dessen rechte Hand Hoffo (Rip Torn). Dazu muss sich Slaughter an Hoffos Freundin Ann (Stella Stevens) heranmachen…

Slaughter“ ist ein harter und kompromissloser Actionthriller mit Jim Brown in einer seiner besten Rollen. Jack Starretts “Slaughter” aus dem Jahre 1972 bildet den Auftakt der Black Cinema Collection aus dem Hause Wicked-Vision. Die Reihe ist auf zehn Teile ausgelegt und gibt einen Einblick in die schwarze Popkultur der Kinogeschichte.

Am 18. Dezember 2020 erscheint der Blaxploitation-Klassiker “Slaughter“ erstmals völlig ungeschnitten in deutscher Sprache und in High Definition auf Blu-ray in einer Scanavo-Box mit Sammelschuber. In den Extras sind ein Audiokommentar mit Dr. Gerd Naumann und Christopher Klaese, die Featurette „Der Gangster als stilbewusster Antiheld“, deutscher Kinovorspann sowie Trailer und Bildergalerie angekündigt. Dazu gibt es ein 24-seitiges Booklet mit einem Essay von von Christoph N. Kellerbach. Als besonderes Highlight wird mit der Nummer 1 der Black Cinema Collection ein Sammelschuber ausgeliefert, in dem die neun weiteren Teile der Reihe ihren Platz finden werden.

Bestellen bei Pretz-Media:

 

Werbung

1 Trackback / Pingback

  1. Black Cinema Collection: "Zehn Stunden Zeit für Virgil Tibbs" erscheint erstmals auf Blu-ray - DVD-Forum.at

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*