Wenn es auf dem Klo spukt: „Glorious“ erscheint im Mediabook

Sichtlich zerrüttet fährt Wes (Ryan Kwanten) durch die US-amerikanische Einöde. Von seiner Ex-Freundin ist ihm einzig der Teddybär geblieben, den sie ihm einst schenkte. Als Wes an einer abgelegenen Raststätte Halt macht, findet er sich überraschend in der abscheuerregenden Toilette eingeschlossen. Und dort er ist nicht allein: In einer der Kabinen lauert ein mysteriöses Wesen aus grauer Vorzeit, das seine ganz eigenen Pläne mit Wes verfolgt. Durch ein Glory Hole in der Toilettenwand tritt es mit ihm in Kontakt…

Glorious“ glänzt als Splapstick-Kammerspiel, das Regisseurin Rebekah McKendry durch cleveres Produktionsdesign und unvorhersehbare Handlungsstränge immer weiter auszubauen weiß: Lovecraftsche Metaphysik greift um sich, die Toilettenkabine, aus der die obskure Stimme dringt (im Original J.K. Simmons), entwickelt im Laufe des Films zunehmend ein Eigenleben und schlussendlich verwandelt jede Menge Glibber den ohnehin schon ekligen Schauplatz in einen wahrhaft elenden und verdammten Ort.

Genau das Richtige also für die Genre-Freunde unter uns, die ab dem 31. März 2023 in den Genuss von „Glorious“ kommen. Pierrot Le Fou legt den Horrorstreifen in einer limitierten Mediabook-Edition auf, ausgestattet mit der Blu-ray und DVD des Films von Rebekah McKendry. Dazu gibt es das obligatorische Booklet. Bezüglich weiterer Extras sind noch keine Details bekannt. Parallel erscheint auch eine Auflage im Keep Case.

Bestellen bei JPC:

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen