Warum “Army of the Dead”-Star Dave Bautista nicht in “The Walking Dead” mitspielen durfte

Mit Spannung wird Zack Snyders Zombie-Actioner “Army of the Dead” erwartet, in der eine Gruppe von Söldnern in einem verlassenen Casino in Las Vegas einen Schatz bergen möchte. Das einzige Problem dabei: Ganz Las Vegas ist zu einer Untoten-Zone mutiert und wird von Zombies beherrscht. Der Film wird exklusiv auf dem Streaming-Portal Netflix zu sehen sein und ist neben Matthias Schweighöfer mit Ex-Wrestling-Star Dave Bautista (spielte ‘Drax’ in “Guardians of the Galaxy”) in der Hauptrolle besetzt. Schweighöfer spielt dabei den Safe-Knacker Dieter, Bautista führt die Söldner-Truppe an.

In einem Interview mit dem US-Magazin Empire outete Dave Bautista sich jetzt als großer Zombie-Fan. So war “Army of the Dead” für Bautista die Chance, in eine Zombie-Apokalypse einzutauchen. Fast wäre der ehemalige Wrestling-Star sogar bei der Serie “The Walking Dead” gelandet, wie Bautista dem Magazin am Set von “Army of the Dead” mitteilte: “Ich bin ein Zombie-Fan. Ich habe jahrelang versucht, bei ‘Walking Dead’ mitzumachen. Ich sagte, ich würde kommen und kostenlos einen Zombie spielen, aber sie sagten: ‘Du bist zu groß!‘”

Nun lässt aber zumindest Zack Snyder Bautistas großen Traum wahr werden und besetzte ihn in “Army of the Dead”, wenn auch auf der wohl falschen Seite. Aber vielleicht zeigt das Drehbuch ja noch ein Einsehen und lässt Dave Bautista sich mit dem Virus doch noch infizieren, dass er auch mal als Zombie durchs Bild torkeln darf. Und bei den nächsten Folgen von “The Walking Dead” achten wir mal alle drauf, ob alle Zombies die menschliche Normalgröße auch nicht überschreiten…

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*